24.06.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Campingspezialistin auf Expansionskurs – Aktie stagniert

Die börsennotierte Betreiberin von Camping und Ferienanlagen mit Sitz in Kiel, Regenbogen AG, expandiert in Schweden und Deutschland. Zum 1. Juni 2008 hat das Unternehmen nach eigenen Angaben eine Camping- und Ferienhausanlage in Mönsterås auf der Insel Oknö, Schweden, übernommen. Wie Regenbogen weiter berichtet, wurde zudem der Campingpark Engeldamm in Ladbergen bei Münster übernommen. Das Camp biete 450 parzellierte Stellplätze. Es liege direkt an einem großen Badesee mit feinsandigem Strand. Die Entfernung zum Regenbogen Camp Tecklenburg betrage zwölf Kilometer. Der „Friedenspfad-Radwanderweg“ führe unmittelbar am Platz vorbei.

Laut der Meldung arbeitet das neue Camp profitabel. Regenbogen hofft zudem auf Synergieeffekte aus der Nähe zum Camp Tecklenburg. Das Unternehmen bewirtschaftet nach den jüngsten Akquisitionen zehn Camps.

Die Regenbogen-Aktie konnte nicht von der Nachricht profitieren. Sie notierte in Frankfurt zuletzt für 3,74 Euro (9:03 Uhr). Vor einem Jahr wurde ein Kurs von 5,35 Euro für die Anteilscheine gestellt.

Regenbogen AG: WKN 800956 / ISIN DE0008009564

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x