Canadian Solar setzt verstärkt auf Schwellenländer als Absatzmarkt. Im Bild ein indischer Solarpark mit Modulen des Solarkonzerns. / Quelle: Canadian Solar

20.06.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Canadian Solar baut Solarfabrik in Brasilien

Canadian Solar, einer der weltweit größten Hersteller von Solarmodulen, baut nun eine erste Solarfabrik in Brasilien. Als Solarprojektierer steht das Unternehmen aus der kanadischen Provinz Ontario in Brasilien offenbar vor Schwierigkeiten.

Für rund 23 Millionen US-Dollar will Canadian Solar eine Produktion in Sorocaba im brasilianischen Bundesstaat Sao Paulo errichten. Die Solarfabrik soll eine jährliche Produktionskapazität von 350 Megawatt (MW) erreichen. Eine Produktion vor Ort ermöglicht Canadian Solar nicht nur die zügige Versorgung von Photovoltaikprojekten vor Ort mit Solarmodulen. Der Solarkonzern kann auch an günstige Darlehen kommen, mit denen die brasilianische Regierung den Aufbau einer Erneuerbare-Energien-Branche im eigenen Land unterstützen will. Solarimporte sollen zum Ende dieses Jahrzehnts verboten werden.

Probleme bei der Finanzierung von Solarparks in Brasilen

Canadian Solar war eines von acht Unternehmen, die im Oktober 2014 bei einer brasilianischen Solarauktion zum Zug kamen. Es waren damals an acht Bieter Zuschläge für Solarparks mit insgesamt 1,048 MW erteilt worden. Laut einem Bericht von Bloomberg haben sieben dieser acht Bieter darum gebeten, die Umsetzungsfrist für die Solarparks um zwei Jahre zu verlängern. Es sei angesichts der Inflation, der Wirtschaftskrise und der politischen Krise in dem Land derzeit zu schwierig, eine rechtzeitige Finanzierung der Projekte zu stemmen. Die Bieter sind verpflichtet, ihre Solarparks bis Ende 2017 ans Netz zu bringen. Dem Bericht zufolge lehnte die zuständige Regulierungsbehörde diese Bitte um Fristverlängerung jedoch ab.

Canadian Solar Inc.: ISIN CA1366351098 / WKN A0LCUY
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x