05.11.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Canadian Solar bereitet YieldCo-Börsengang vor

Canadian Solar macht nun offenbar ernst mit dem Plan, eine so genannte YieldCo an die Börse zu bringen. Der Solarkonzern mit Hauptsitz in der kanadischen Provinz Ontario will Solarprojekte in eine solche Betreibergesellschaft einbringen. Deren Börsengang könnte viele Millionen in seine Kassen spülen, um eine große Reihe neuer Projekte und damit einen Wachstumssprung zu finanzieren. Canadian Solar ist einer der größten Solarhersteller weltweit, betreibt Produktionsstätten in China und Nordamerika, ist aber auch ein großer Solarprojektierer. Zunehmend hält der Konzern auch Solarkraftwerke im eigenen Bestand, um sich so stabile Einnahmen aus dem Verkauf von Solarstrom zu sichern.

Canadian Solar hat nun nach eigenen Angaben bei der US-Börsenaufsicht Unterlagen für den Börsengang einer YieldCo hinterlegt. Nähere Angaben, etwa zur Anzahl der auszugebenden Aktien und deren Preis, werden darin nicht genannt. Die Aussicht auf einen solchen YieldCo-Börsengang hatte ECOreporter.de in einem  Aktientipp  als wichtiges Argument für den Kauf der Aktie des Solarkonzerns genannt.

Weiter gab Canadian Solar bekannt, dass die Konzerntochter Recurrent Energy eine Finanzierungszusage für ein Photovoltaikprojekt in Kalifornien erhalten hat. Diese trägt das Projektgeschäft von Canadian Solar in Nordamerika. Sie errichtet derzeit den Solarpark Barren Ridge. Der soll eine Leistungskapazität von 60 Megawatt (MW) erreichen und im dritten Quartal 2016 ans Netz gehen. Eine Gruppe von Banken, zu der etwa die NordLB, die Rabobank und die Santander Bank gehören, stellen den Angaben zufolge für das Projekt 115 Millionen Dollar zur Verfügung.

Canadian Solar Inc.: ISIN CA1366351098 / WKN A0LCUY
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x