Solarpark mit Modulen von Canadian Solar. / Foto: Unternehmen

07.01.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Canadian Solar meldet Erfolge im britischen Projektgeschäft

Canadian Solar hat im britischen Solarmarkt gepunktet. Der Solarkonzern zählt zu den größten Solarherstellern der Welt, ist aber immer stärker auch als Solarprojektierer aktiv. In Großbritannien hat er nun nach eigenen Angaben fünf weitere Photovoltaikprojekte mit einer Gesamtkapazität von knapp 23 Megawatt (MW) ans Netz gebracht. Laut dem Unternehmen mit Hauptsitz in der kanadischen Provinz Ontario und Produktionsstätten vor allem in China werden einige dieser Solarparks in 2016 weiter ausgebaut. Bislang habe Canadian Solar in Großbritannien eine Photovoltaikkapazität von über 63 MW installiert.

Den Angaben zufolge haben die Kanadier im vierten Quartal die Solarparks Long Meadow in Bedfordshire und Slade in Devon ans Netz gebracht. Beide verfügen laut dem Solarkonzern über eine Leistungskapazität von 4,1 MW. Canadian Solar errichtete zudem die Solarkraftwerke Royston in Hertfordshire, Wick Road in Somerset und Pant-Y-Moch in Port Talbot mit jeweils rund fünf MW. Diese drei Anlagen würden im ersten Halbjahr 2016 noch ausgebaut, hieß es dazu.

Großbritannien ist gegenwärtig der europäische Solarmarkt mit dem stärksten Zubau. In den ersten elf Monaten von 2015 gingen im Vereinigten Königreich neue Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtkapazität von über 3.400 MW neu ans Netz. Das hat die zuständige Behörde ermittelt, das U.K. Department of Energy and Climate Change (DECC). Damit war der Zubau mehr als doppelt so stark wie in Deutschland. Allerdings hat die britische Regierung beschlossen, die Solarförderung für Neuanlagen ab dem zweiten Quartal 2016 deutlich zu kürzen.

Canadian Solar Inc.: ISIN CA1366351098 / WKN A0LCUY
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x