08.03.12 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Canadian Solar rutscht trotz Umsatzanstieg in die Verlustzone

Der kanadische Solarkonzern Canadian Solar hat seine Geschäftszahlen für das vierte Quartal sowie für das Gesamtjahr 2011 vorgelegt. Demnach konnte das Unternehmen mit Hauptsitz im kanadischen Ontario seinen Umsatz im vierten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum steigern: von 452,7 Millionen US-Dollar in 2010 auf 474,1 Millionen in 2011.

Der Verlust lag im vierten Quartal bei 59,9 Millionen Dollar, was einem Verlust von 1,39 Dollar je Aktie entspricht. Zum Vergleich: im Vorjahreszeitraum war noch ein Nettogewinn von 25,5 Millionen Dollar erwirtschaftet worden.
 
Auf Jahressicht setzte Canadian Solar mit 1,323 Megawatt rund 65 Prozent mehr Solarmodule ab als in 2010. Der Umsatz ist 2011 auf 1,9 Milliarden Dollar ebenfalls angestiegen. In 2010 waren 1,5 Milliarden Dollar erzielt worden. Die Verluste beliefen sich auf Jahressicht in 2011 auf 2,11 US-Dollar je Aktie. Im Vorjahr hatte das Unternehmen noch einen Gewinn von 1,16 Dollar je Aktie verbucht. Dies erklärt Canadien Solar mit stark angestiegenen betrieblichen Aufwendungen.

Im Geschäftsjahr 2012 erwartet Canadian Solar einen Absatz von Solarmodulen mit einer Nennleistung von 1,8 bis 2 Gigawatt. Der Umsatz soll um 25 Prozent gesteigert werden.

Canadian Solar Inc.: ISIN CA1366351098 / WKN A0LCUY
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x