Photovoltaikprojekt von Canadian Solar. / Foto: Unternehmen

22.04.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Canadian Solar stärkt Projektgeschäft in Großbritannien

Fortschritte als Projektentwickler in Europa macht der kanadisch-chinesische Solarkonzern Canadian Solar Inc. Mit der Inbetriebnahme einer Reihe neuer Solarparks in Großbritannien hat Canadian Solar den eigenen Kraftwerksbestand dort auf mehr als 100 Megawatt (MW) Leistungskapazität gesteigert.

Canadian Solar Inc. aus Guelph in Ontario hat jetzt die Inbetriebnahme von sechs Solarparks in Großbritannien bekannt gegeben. Die Anlagen kommen nach Unternehmensangaben zusammen auf 39,4 MW Leistungskapazität. Damit betreibe Canadian Solar inzwischen allein in Großbritannien Solarparks mit 103 MW Gesamtkapazität, teilte die Unternehmensführung mit. Zu diesem Anlass betonte Dr. Shawn Qu, Chairman und Chief Executive Officer (CEO) von Canadian Solar, dass der Konzern weiter stark auf die Planung und Entwicklung von Solarparks setzen wolle, „um der wachsenden Nachfrage im Vereinigten Königreich und rund um die Welt gerecht zu werden“, so Qu.

Canadian Solar existiert seit 2001 und zählt aktuell zu den weltgrößten Solarmodulherstellern. Das Unternehmen sitzt zwar in Kanada. Es produziert allerdings überwiegend in China, wo auch der Gründer und Chef des Unternehmens herstammt. Wie andere große Solarkonzerne wendet sich Canadian Solar seit geraumer Zeit auch dem Geschäft mit der Planung und Errichtung von Solarparks zu. Ein Vorteil für Hersteller wie Canadian Solar dabei: Sie nutzen die Module aus der eigenen Produktion für die Bauvorhaben. Oftmals betreiben die Konzerne die Anlagen danach auch selbst - mindestens bis ein Käufer gefunden ist.

Mehr über das Kurspotential der Aktie von Canadian Solar lesen Sie in diesem  Aktientipp.

Canadian Solar Inc.: ISIN CA1366351098   / WKN A0LCUY
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x