05.04.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Capital Stage AG erweitert PV-Anlagenbestand – Einstieg ins Projektgeschäft

Mit dem Kauf zweier Solarparks mit einer Gesamtleistung von rund 22 Megawatt (MW) hat die Capital Stage AG ihr Photovoltaik-Portfolio erweitert. Die börsennotierte Beteiligungsgesellschaft kaufte ein Großkraftwerk mit 18,64 MW in Brandenburg und ein weiteres mit 3,3 MW in Sachsen-Anhalt. Beide Anlagen liefern nach Angaben der Capital Stage AG seit Ende 2010 Strom.
Zudem sicherte sich die Capital Stage AG auch die Projektrechte am Solarpark Rassnitz in Sachsen-Anhalt und wird so erstmals auch als Projektentwickler aktiv.

„Der Einstieg in die Projektentwicklung war der letzte Schritt, um die gesamte Wertschöpfungskette von Solarparks im Capital Stage-Konzern abzudecken“, erläuterte Felix Goedhart, Vorstandsvorsitzender der Capital Stage AG. Das Unternehmen werde die Anlage, die mit einer Kapazität von 7 MW geplant sei, fertig entwickeln, finanzieren und als Bauträger errichten, so Goedhart weiter.

Capital Stage AG: ISIN DE0006095003 / WKN 609500

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x