Ein Solarpark der Capital Stage AG in Deutschland. / Quelle: Unternehmen

17.10.14 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Capital Stage AG erwirbt Solarpark in Deutschland

Der Grünstromanlagen-Betreiber Capital Stage AG baut seinen Kraftwerkspark weiter aus. Jüngst sei der Kauf eines großen Solarparks in Bayern vereinbart worden, teilte das Unternehmen aus Hamburg mit. Verkäufer sei die im norwegischen Oslo ansässige Scatec Power AS. Über den Preis haben die Vetragsparteien Stillschweigen vereinbart. Der Vollzug der Transaktion stehe „noch unter marktüblichen aufschiebenden Bedingungen“, hieß es.

Erworben werde der Solarpark Pfeffenhausen. Das sei eine Freiflächenanlage zwischen München und Regensburg mit 5,6 Megawatt Leistungskapazität, die in zwei Bauabschnitten 2008 und 2009 in Betrieb gegangen sei. Damit werde der Strom aus der Anlage gemäß dem damals gültigen gesetzlichen Einspeisetarif mit 34 Cent je Kilowattstunde vergütet.

Das Unternehmen hatte jüngst seine Kasse für den Erwerb von Grünstromprojekten aufgefüllt. Wir haben darüber  berichtet.

Capital Stage AG: ISIN DE0006095003 / WKN 609500
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x