Der Chorus-Windpark Kemberg. Die Capital Stage AG hat ihren Anlagenbestand mit der Übernahme der Chorus Clean Energy AG ausgebaut und sich breiter aufgestellt. Das dürfte sich 2017 auszahlen. / Foto: Unternehmen

  Aktientipps, Nachhaltige Aktien, Aktien-Favoriten, Meldungen

Capital Stage AG ist auf Wachstumskurs – ECOreporter-Favoriten-Aktie weiter ein Kauf?

Die Capital Stage AG betreibt Solarparks und Windkraftanlagen in Deutschland und im europäischen Ausland. Sie hat heute die im November erhöhte Prognose für 2016 bestätigt. Die ECOreporter-Favoriten-Aktie hat seit unserer  Kaufempfehlung vom Juli 2016 (Link entfernt)  rund 14 Prozent an Wert gewonnen. Kann sie weiter zulegen?  

Wie die Capital Stage AG heute bekannt gab, hat sie 2016 einen neuen Rekordwert bei der Ökostromproduktion erreicht. Ihre Anlagen in Deutschland, Frankreich, Finnland, Großbritannien, Italien, Österreich und Schweden produzierten demnach rund 940 Gigawattstunden (GWh) Wind- und Sonnenstrom, rund 56 Prozent mehr als im Vorjahr. Dass dies trotz des vergleichsweise niedrigen Windaufkommens im vergangenen Jahr gelang führt Holge Götze, Vorstand für das operative Geschäft, auf die breite Streuung der Standorte und der eingesetzten Technologien zurück.

Zudem sei die Verfügbarkeit der eingesetzten Windkraft- und Solartechnik sehr hoch gewesen. "Im Jahresdurchschnitt lag sie bei über 98 Prozent", sagte Götze dazu. Götze war bis zu deren Übernahme durch die Capital Stage AG Chef der Chorus Clean Energy AG.

Dr. Christoph Husmann, Finanzvorstand (CFO) der Capital Stage, bestätigte heute die im November erhöhte Jahresprognose für 2016. Demnach rechnet die Capital Stage AG mit einer Umsatzsteigerung von 112,8 Millionen Euro in 2015 auf über 140 Millionen Euro. Das operative Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) soll auf über 60 Millionen Euro klettern, nach 55,4 Millionen Euro im Vorjahr. Diese Prognose wurde bereits um einmalige Sonderausgaben in Höhe von 14 Millionen Euro bereinigt, die mit der Chorus-Übernahme zusammenhängen.

Die Capital Stage AG wird die Bilanz für 2016 am 31. März 2017 veröffentlichen. "Auch für das laufende Geschäftsjahr 2017 gehen wir weiter von einer deutlichen Steigerung der operativen Ergebniskennziffern aus", so Dr. Husmann weiter. Das Unternehmen kalkuliere für das laufende Geschäftsjahr mit 200 Millionen Euro Umsatz und einem EBIT von mehr als 90 Millionen Euro.

Aktie der Capital Stage AG weiter aussichtsreich

Im Xetra kletterte die Aktie der Capital Stage AG heute bis 12 Uhr um weitere 1,6 Prozent auf 6,5 Euro. Damit notiert sie noch rund acht Prozent unter dem Vorjahreskurs. 2016 hatten die Kosten für die teure Übernahme der Chorus Clean Energy AG die Bilanz belastet. Diese Kosten sind im aktuellen Kurs bereits eingepreist. Die Aussichten für ein solides Wachstum des Unternehmens sind weiter gut, größere Kurssprünge allerdings unwahrscheinlich. Die Capital Stage AG bleibt eine  ECOreporter-Favoriten-Aktie (Link entfernt), wir führen sie weiter in der  Liste aussichtsreicher grüner Spezialwerte (Link entfernt).

Capital Stage AG: ISIN DE0006095003 / WKN 609500
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x