22.03.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Capital Stage AG legt starke Bilanz für 2012 vor – Dividende erhöht

Starke Zahlen für das zurückliegende Geschäftsjahr hat der Hamburger Grünstrom-Anlagenbetreiber Capital Stage AG vorgelegt. Außerdem will die Unternehmensspitze den Capital-Stage-Aktionären eine erhöhte Dividende vorschlagen.

Die Capital Stage AG beendete das Jahr 2012 mit 45,1 Millionen Euro Umsatz und 20,5 Millionen Euro Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT). Im Vergleich zum Vorjahr sind das 21 Prozent mehr Umsatz und 35 Prozent mehr EBIT. Im Vorjahr hatte der Betreiber von Solarparks und Windkraftanlagen noch 35,5 Millionen Euro Umsatz und 13,3 Millionen Euro EBIT verbucht. Das Ergebnis je Aktie erreichte 0,18 Euro nach 0,03 Euro Verlust in 2011.

Angesichts der positiven Entwicklung sollen die Aktionäre der Capital Stage AG 0,08 Euro je Aktie als Dividende erhalten. Das ist 60 Prozent mehr, als für 2011 ausgeschüttet worden war.

Die Unternehmensführung betonte, dass die Bilanz die eigene Prognose übertroffen habe. Felix Goedhart, Vorstandsvorsitzender der Capital Stage AG erklärte: „Wir sind mit dem Verlauf des Geschäftsjahres 2012 sehr zufrieden und haben die Voraussetzungen für weiteres Wachstum in 2013 geschaffen.“ Eine weitergehende Prognose für das laufende Jahr gab Goedhart noch nicht ab.

Capital Stage AG; ISIN:DE0006095003 / WKN: 609 500
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x