Capital Stage AG: Vorläufige Bilanz für 2010

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Hamburg, 7. März 2011 - Die Capital Stage AG (ISIN: DE 0006095003 //WKN:
609 500) hat nach Vorlage der vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2010
Umsatzerlöse in Höhe von 13,0 Mio. Euro (Vorjahr 0,01 Mio. Euro)
erwirtschaftet und inklusive sonstiger Erträge ein IFRS-Konzernergebnis vor
Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in Höhe von 13,6 Mio. Euro
erzielt (Vorjahr -1,0 Mio Euro). Das EBIT beträgt 7,0 Mio. Euro (Vorjahr
-1,1 Mio. Euro). Der Konzernjahresüberschuss nach IFRS beträgt 1,65 Mio.
Euro (Vorjahr: Fehlbetrag 0,2 Mio. Euro). Je Aktie entspricht das einem
Ergebnis von 0,06 Euro (Vorjahr: - 0,01 Euro).

Die Bilanzsumme hat sich durch den Erwerb der Solar- und Windparks auf
181,6 Mio. Euro (Vorjahr: 67,0 Mio Euro) fast verdreifacht. Die Solar- und
Windparks sind im branchenüblichen Umfang durch non-recourse Darlehen
finanziert, d.h. das Haftungsrisiko ist auf die Parks beschränkt. Hierdurch
sank die Eigenkapitalquote im Konzern planmäßig auf 34,7%. (Vorjahr:
84,16%). Das Eigenkapital je Aktie beträgt 2,28 Euro (Vorjahr 2,24 Euro).


Über die Capital Stage AG:

Der Capital Stage Konzern hat im Geschäftsjahr 2010 konsequent seine
Investitionsstrategie umgesetzt und durch den Erwerb der Solar- und
Windparks auch in diesem Geschäftsfeld sehr schnell eine substantielle
Größe erlangt. Der Konzern ist mittlerweile einer der größten unabhängigen
Erneuerbare Energien Stromproduzenten Deutschlands. Die erworbenen Parks
wurden erstmalig in den Konsolidierungskreis des Capital Stage Konzerns
einbezogen.

Felix Goedhart, Vorstandsvorsitzender der Capital Stage AG: 'Wir sind mit
dem Verlauf des Geschäftsjahres 2010 sehr zufrieden. Die
Zwei-Säulen-Strategie (Unternehmensbeteiligungen und Solar-/Windparks)
schlägt sich positiv in den Unternehmenszahlen nieder.'


Über die Capital Stage AG:
Capital Stage investiert in Unternehmen und Projekte aus dem Cleantech
Sektor. Die Unternehmensbeteiligungen weisen ein signifikantes
Wertsteigerungspotential auf, während die Solar- und Windkraftwerke
kontinuierliche Erträge erwirtschaften. Diese Investitionsstrategie bietet
Anlegern ein attraktives Chance / Risiko Profil.

Informationen zum Unternehmen: www.capitalstage.com

Kontakt:

Karen Westphal      
Capital Stage AG      
Fon:    + 49 (0) 40 - 37 85 62-235    
Fax:    + 49 (0) 40 - 37 85 62-129    
e-mail: karen.westphal@capitalstage.com    

Dr. Kay Baden
Kirchhoff Consult AG
Fon:    + 49 (0) 40 - 60 91 86 0
Fax:    + 49 (0) 40 - 60 91 86 16
e-mail: baden@kirchhoff.de
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x