Capital Stage AG: Wahldividende

Die Capital Stage AG verzeichnet ein großes Interesse an ihrem Angebot an die Aktionäre, sich die Dividende in Form von Aktien auszahlen zu lassen. Wir veröffentlichen die Mitteilung des Betreibers von Solar- und Windparks dazu im Wortlaut. Die Capital Stage AG ist eine  ECOreporter-Favoriten-Aktie (Link entfernt).

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Hamburg - Der im SDAX notierte Hamburger Solar- und Windparkbetreiber Capital Stage kann sich erneut über eine große Zustimmung zu seiner Wahldividende freuen. Die Annahmequote lag bei über 50 Prozent. Damit entschied sich jeder zweite Aktionär für eine weitere Investition in das Unternehmen. Schon zum vierten Mal ließ Capital Stage ihren Aktionären die Wahl, die Dividende in bar oder in Form von Aktien zu beziehen. Bereits im März 2017 hatte Capital Stage darüber hinaus angekündigt, die Dividende in den kommenden fünf Jahren kontinuierlich auf mindestens 0,30 Euro zu steigern und auch weiterhin als Wahldividende anzubieten.

"In der hohen Annahmequote kommt das Vertrauen der Aktionäre in die Fortsetzung unseres erfolgreichen Wachstumskurses zum Ausdruck. Wir werden unsere Investoren auch in den kommenden Jahren an unserem Erfolg teilhaben lassen. Allein auf Grundlage des bestehenden Portfolios aus Solar- und Windparks planen wir, unseren Aktionären in den kommenden fünf Jahren eine kontinuierliche Dividendensteigerung um 50 Prozent auf 30 Eurocent je dividendenberechtigter Aktie anzubieten", sagt Dr. Christoph Husmann, CFO der Capital Stage AG.

Die Auszahlung der Bardividende in Höhe von 0,20 Euro je Aktie wird voraussichtlich am 27. Juni 2017 durch die depotführenden Kreditinstitute vorgenommen. Die Einbuchung der neuen Aktien in die Wertpapierdepots der Aktionäre ist für den 5. Juli 2017 vorgesehen.

Über die Capital Stage AG:
Capital Stage investiert und betreibt Solarkraftwerke und Windparks in Deutschland, Dänemark, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Österreich und Schweden. Inklusive der im Rahmen des Asset Managements für Dritte erworbenen und betriebenen Solar- und Windparks beläuft sich die Erzeugungskapazität des Unternehmens auf nahezu 1,3 Gigawatt. Capital Stage ist damit einer der führenden unabhängigen Solar- und Windparkbetreiber in Europa. Mit den Solar- und Windparks erwirtschaftet das Unternehmen attraktive Renditen sowie kontinuierliche und planbare Erträge.

Die Capital Stage AG ist im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse und im regulierten Markt der Hanseatischen Wertpapierbörse Hamburg notiert (ISIN: DE0006095003 / WKN: 609500). Seit 2014 ist Capital Stage im Auswahlindex SDAX der Deutschen Börse gelistet.

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf www.capitalstage.com

Kontakt:
Till Gießmann
Leiter/Head of Investor & Public Relations
Capital Stage AG
Große Elbstraße 59
22767 Hamburg

Fon: + 49 40 37 85 62-242
Fax: + 49 40 37 85 62-129
e-mail: till.giessmann@capitalstage.com
http://www.capitalstage.com
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x