Capital Stage: Aktiendividende erzielt hohe Annahmequote

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.   

Hamburg, 10. September 2014 – Die von der Capital Stage AG erstmals angebotene Möglichkeit, die Dividende nach Wahl der Aktionäre ausschließlich oder teilweise in bar oder in Form von Aktien zu erhalten, wurde sehr gut angenommen. Der Bezug von Aktien wurde von Aktionären gewählt, die ca. 57 Prozent des ausstehenden Grundkapitals repräsentieren.

„Dies ist ein ausgezeichnetes Ergebnis, insbesondere vor dem Hintergrund, dass der Aktienbezug aus rechtlichen Gründen nur im Inland öffentlich angeboten werden durfte. Wir sehen in der Annahmequote zugleich eine große Unterstützung unserer Anteilseigner zur Fortsetzung unserer Wachstumsstrategie,” kommentiert Felix Goedhart, Vorstandsvorsitzender der Capital Stage AG.

Die Auszahlung der Baransprüche der Aktionäre ist am 16. September 2014 vorgesehen. Die Einbeziehung der neuen Aktien in die bestehende Notierung der Aktien der Capital Stage AG wird vorbehaltlich der Eintragung der Durchführung der Kapitalerhöhung in das Handelsregister und des Zulassungsbeschlusses am 19. September 2014 erwartet.

Über die Capital Stage AG:
Seit 2009 hat Capital Stage Solarkraftwerke und Windparks in Deutschland, Frankreich und Italien mit einer Kapazität von rund 316 MWp erworben. Capital Stage ist damit Deutschlands größter unabhängiger Solarparkbetreiber. Die Solar- und Windparks erwirtschaften attraktive Renditen und kontinuierliche Erträge bei gleichzeitig moderaten Risiken.

Die Capital Stage AG ist im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse und im regulierten Markt der Hanseatischen Wertpapierbörse Hamburg notiert (ISIN: DE0006095003 / WKN: 609500). Im März 2014 wurden die Aktien der Capital Stage AG in den Auswahlindex SDAX der Deutschen Börse aufgenommen.

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf www.capitalstage.com
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x