03.07.09 Fonds / ETF

Carbon Disclosure Project bereitet neuen Klimaindex vor

Das Carbon Disclosure Project (CDP) ist eine internationale Klimaschutz-Initiative. Ihr gehören rund 400 internationale Investoren wie Banken, Versicherungen und Pensionsfonds mit einem Anlagekapital von 57 Billionen US-Dollar an. Durch eine alljährliche Erhebung machen sie sich ein Bild von den Klimarisiken der führenden Aktienunternehmen. Seine Daten will das CDP nun für die Entwicklung von Klimaindices einsetzen. Das geht aus einem US-amerikanischen Medienbericht hervor.

Der Carbon Disclosure Leadership Index (CDLI) wird demnach vom international operierenden Finanzdienstleister Markit aufgelegt. Dieser Weltindex soll Unternehmen enthalten, die sich mit ihren Klimaschutzstrategien aussichtsreich für den Wandel zu einer emissionsärmeren Wirtschaft aufstellen. Markit will auf diesen Index Lizenzen unter anderem an Anbieter von exchange-traded Funds vergeben, so genannten ETF’s. Neben dem Weltindex seien auch Ableger des CDLI für die USA, Großbritannien und den EU-Raum geplant.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x