22.02.10 Erneuerbare Energie

CDP ermittelt Klimaschutzaktivitäten von 4.500 Unternehmen

Die internationale Klimaschutzinitiative Carbon Disclosure Project (CDP) in New York hat ihre alljährliche Umfrage über Klimaschutzaktivitäten gestartet. In diesem Jahr nehmen 4.500 Unternehmen teil.

In diesem Projekt haben sich rund 300 institutionelle Investoren mit 4.100 Milliarden Euro verwaltetem Kapital zusammengeschlossen, um die Unternehmen über deren CO2-Emissionen und Klimaschutzanstrengungen zu befragen. Die Antworten dienen als Grundlage für Investitionsentscheidungen. Neue Investoren, die auf die Daten zurückgreifen, sind Wells Fargo, BNY Mellon, Generali und die Industrial Bank of Korea.

2010 nehmen erstmals auch Unternehmen aus der Türkei, Peru, Morokko, Ägypten und aus Israel teil.

In Zusammenarbeit mit PricewaterhouseCoopers hat CDP einen Klimaschutz-Index entwickelt, der die Aktivitäten der größten Unternehmen der Welt bewertet.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x