26.03.15

Centrotec Sustainable AG: Zahlen 2014

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Brilon, 26. März 2015: Die CENTROTEC Sustainable AG, Brilon, verzeichnete im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatzzuwachs von 1,0 % auf 530,5 Mio. EUR (Vorjahr 525,4 Mio. EUR). Das operative Ergebnis (EBIT) lag dahingegen mit 31,0 Mio. EUR um 13,1 % unter dem Vorjahreswert von 35,7 Mio. EUR. Damit bestätigt das Unternehmen die im Januar veröffentlichten, vorläufigen Zahlen. Je Aktie wurde ein Ergebnis (EPS) von 1,00 EUR (Vorjahr 1,40 EUR) erzielt. Aufgrund der weiter verbesserten Finanzposition soll jedoch die Dividende in Höhe von 0,20 EUR je Aktie auf Vorjahresniveau gehalten werden.

In den letzten beiden Jahren hat CENTROTEC sein Investitionsvolumen deutlich erhöht und damit die Wettbewerbsfähigkeit durch eine modernisierte Unternehmensinfrastruktur, ein optimiertes Produktportfolio und den Ausbau der internationalen Vertriebsaktivitäten weiter verbessert. Der Erwerb des kroatischen Lüftungs- und Klimasystemherstellers PRO-KLIMA Mitte März 2015 ist ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung der im Fokus der Unternehmensstrategie stehenden Internationalisierung.

Die aktuellen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen erlauben nur einen verhalten positiven Blick auf das laufende Geschäftsjahr. Erst zum Jahresende lassen sich wieder positive Impulse von den ab Herbst in Kraft tretenden, verschärften europäischen und nationalen Effizienzvorgaben für Gebäude erwarten. Für das Gesamtjahr 2015 geht CENTROTEC bei vergleichbarer Konzernstruktur von einem auf Vorjahresniveau liegenden Umsatz und operativen Ergebnis (EBIT) aus. Mittel- bis langfristig sind die branchenspezifischen Rahmenbedingungen durchaus positiv, da die Märkte für Heiz- und Klimalösungen von den globalen Megatrends Energieeffizienz und Klimaschutz profitieren sollten.

CENTROTEC Sustainable AG
Die CENTROTEC Sustainable AG ist über Tochtergesellschaften und Vertriebspartner in rund 50 Ländern vertreten. Zu den wichtigsten Konzerngesellschaften gehören Wolf, Brink Climate Systems und Ned Air, die sich im Segment Climate Systems auf Heizungs- Klima- und Lüftungstechnik, darunter Solarthermie-Systeme, BHKW und Wohnungslüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung, spezialisiert haben sowie Ubbink und Centrotherm, bei denen im Segment Gas Flue Systems der Fokus auf Abgas- und Luftführungssysteme liegt. CENTROTEC ist damit der einzige börsennotierte Komplettanbieter für Heiz- und Klimatechnik sowie Solarthermie und Energiesparlösungen im Gebäude in Europa.

Kontakt:
CENTROTEC Sustainable AG
Carsten Vogt, Tel.: +49 (0) 2961 96631-103
oder:
MetaCom GmbH
Georg Biekehör, Tel.: +49 (0) 6181 982 80 30
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x