12.11.15

Centrotec Sustainable AG: Zahlen 3. Quartal

Die Centrotec Sustainable AG aus Brilon hat den Gewinn der ersten neun Monate trotz einer Schwäche im dritten Quartal steigern können. Mehr darüber erfahren Sie in der Mitteilung der auf Klimaschutztechnologien in Gebäuden spezialisierten Gesellschaft.

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Brilon, 12. November 2015: Die CENTROTEC Sustainable AG, Brilon, erzielte im dritten Quartal 2015 einen um 1,4% auf 148,4 Mio. EUR (146,3 Mio. EUR) leicht gesteigerten Umsatz. In den ersten drei Quartalen des laufenden Geschäftsjahres lag der Umsatz mit 396,9 Mio. EUR um 1,6% über dem Vorjahreswert von 390,5 Mio. EUR. Das EBIT belief sich im dritten Quartal auf 13,8 Mio. EUR (Vj. 14,7 Mio. EUR) und in den ersten neun Monaten des Jahres 2015 auf 22,3 Mio. EUR (Vj. 20,3 Mio. EUR).

Dabei stand der soliden Entwicklung der Segmente Gas Flue Systems und Medical Technology & Engineering Plastics zum Teil gegenläufige, in Summe negative Tendenzen im Segment Climate Systems gegenüber und führten aus Konzernsicht zu einer bei Umsatz und Ergebnis schwachen Entwicklung im dritten Quartal.
Es ist davon auszugehen, dass sich die grundsätzliche Entwicklung des dritten Quartals auch im vierten Quartal fortsetzen wird. Während beim Umsatz der Vorjahreswert auf Konzernebene überschritten werden sollte, wird das operative Ergebnis hinter die Vorgaben des Vorjahres fallen. Wesentliche Treiber für die erwartete Ergebnisentwicklung sind die schwache Marktlage im Bereich Blockheizkraftwerke und Solarthermie, sowie Einmalaufwendungen für organisatorische Anpassungen im Segment Climate Systems. Auf dieser Basis geht CENTROTEC für das Gesamtjahr 2015 von einem Umsatz von 540 bis 545 Mio. EUR aus und erwartet das operative Ergebnis wie ursprünglich prognostiziert in etwa auf Vorjahresniveau.

CENTROTEC Sustainable AG
Die CENTROTEC Sustainable AG ist über Tochtergesellschaften und Vertriebspartner in rund 50 Ländern vertreten. Zu den wichtigsten Konzerngesellschaften gehören Wolf, Brink Climate Systems und Ned Air, die sich im Segment Climate Systems auf Heizungs- Klima- und Lüftungstechnik, darunter Solarthermie-Systeme, BHKW und Wohnungslüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung spezialisiert haben sowie Ubbink und Centrotherm, bei denen im Segment Gas Flue Systems der Fokus auf Abgas- und Luftführungssysteme liegt. CENTROTEC ist damit der einzige börsennotierte Komplettanbieter für Heiz- und Klimatechnik sowie Solarthermie und Energiesparlösungen im Gebäude in Europa.

CENTROTEC Sustainable AG, Am Patbergschen Dorn 9, D-59929 Brilon
ISIN: DE0005407506, WKN: 540750, Heimatbörse: Frankfurt/ Main; Indizes: Prime All Share, Prime Industrial

Für weitere Informationen wenden Sie sich an:
CENTROTEC Sustainable AG, Carsten Vogt, Tel.: +49 (0) 2961 96631-103 oder
MetaCom GmbH, Georg Biekehör, Tel.: +49 (0) 6181 982 80-30
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x