07.11.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Centrotec Sustainable kassiert Prognose 2011 – Unternehmensparte steht zum Verkauf

Ihre Prognose für das Gesamtjahr 2011 zurückgezogen hat  die Centrotec Sustainable AG aus Brilon. Die Spezialistin für Energieeffizienztechnologie war bislang von bis zu 535 Millionen Euro Umsatz und maximal 42 Millionen Euro Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) ausgegangen. Nach neuster Schätzung soll der Jahresumsatz 2011 maximal noch 520 Millionen Euro erreichen. Das EBIT dieser Berichtsperiode werde im Vergleich zum Vorjahr, als Centrotec Sustainable 36 Millionen Euro auswies, um 25 bis 35 Prozent einbrechen, so die Unternehmensspitze weiter. Der Gewinn je Aktie soll entsprechend im negativen Eurocent-Bereich liegen.

 
Ursache sei eine Abschreibung in Höhe von 15 Millionen Euro im Zusammenhang mit der Unternehmenstochter Centrosolar AG. Diese belaste auch die dritte Quartalsbilanz 2011 der Muttergesellschaft. Centrosolar, die zu 26 Prozent im Besitz der Centrotec Sustainable AG ist, leide  weiterhin unter dem steigenden Margendruck, der durch die massive Konkurrenzsituation am Photovoltaik-Weltmarkt weiter verstärkt werde.  Diese Unsicherheit habe den Mutterkonzern zu der Wertberichtigung bewogen.


Zudem hat Centrotec Sustainable AG damit begonnen, die Unternehmensgruppe zu verkleinern: Das Geschäft mit integrierten Energiedachsystemen für Photovoltaik und Solarthermie werde nicht fortgeführt und stehe nunmehr zum Verkauf, hieß es weiter. Auch der Vertrieb von Photovoltaik-Komplettsystemen werde weitgehend eingestellt. Weitere Randaktivitäten wie das Geschäft mit Wirbelsäulenimplantaten in der Schweiz sollen ebenfalls komplett gestoppt werden. Diese Umstellung führen nach Unternehmensangaben  zu EBIT-wirksamen Sonderabschreibungen im Wert von neun Millionen Euro.


2012 werde die dann neu aufgestellte Centrotec Sustainable AG die 2011 verfehlte Gesamtjahresprognose wieder erreichen können, so der Vorstand.

Centrotec Sustainable AG: ISIN DE0005407506 / WKN 540750
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x