02.12.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

centrotherm-Großaktionäre verkaufen 500.000 Aktien – Sprecherin: „Käufer sind nachhaltig orientierte institutionelle Investoren“

Am 30. November haben Großaktionäre des Solartechnikunternehmens centrotherm photovoltaics AG außerbörslich 500.000 Aktien verkauft. Wie eine Sprecherin des Unternehmens auf Nachfrage von ECOreporter.de erklärte, wurden die Aktienpakete der TCH GmbH (280.000 Stück) und der Autenrieth Beteiligungs GmbH (220.000 Stück) an nachhaltig orientierte institutionelle Investoren verkauft. Es handele sich im langfristig investierte Investoren, die bisher keine Aktien der centrotherm gehalten hätten, so die Sprecherin, sie könne die Käufer jedoch nicht namentlich bekannt geben. Der Verkauf durch die Großaktionäre sei aufgrund massiver Nachfrage erfolgt. Der Verkaufspreis je einzelner Aktie betrug 38 Euro; in Frankfurt wurden die Anteilscheine am Morgen zuletzt für 41,51 Euro gehandelt.

Die abgebenden Gesellschaften gehören laut Angaben der Sprecherin centrotherm-Vorstandssprecher Robert M. Hartung (TCH GmbH) und Vertriebsvorstand Hans Autenrieth (Autenrieth Beteiligungs GmbH). Durch die Transaktion sinke der Anteil Hartungs am Unternehmen von zuvor 51,85 Prozent auf 50,53 Prozent. Authenrieth halte nun noch 5,01 Prozent der Anteilscheine (zuvor 6,05 Prozent). Der Free Float ist demnach auf 43,42 Prozent gewachsen (zuvor 41,6 Prozent).

Die verkauften Aktienpakete unterliegen den Angaben zufolge keiner Verkaufsbeschränkung (lock up).

Philipp Bumm, Analyst bei der Tochter der französischen Bank Credit Agricole, Chevreux, aktualisierte am Morgen seine positive Einschätzung der centrotherm-Aktie. Die Erhöhung des Free Float sei vorteilhaft für das Unternehmen, so Bumm.

centrotherm photovoltaics AG: ISIN DE000A0JMMN2 / WKN A0JMMN
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x