14.06.12 Nachhaltige Aktien , Meldungen

centrotherm photovoltaics ringt um Kredite – Aktie im Sturzflug

Die Luft für den Solarausrüster centrotherm photovoltaics AG wird offenbar immer dünner. Wegen der schwierigen Finanzsituation des schwer angeschlagenen Unternehmens aus Blaubeuren haben Warenkreditversicherer ihre Versicherungen für Warenlieferungen von centrotherm photovoltaics gekündigt. Das geht aus einer Pflichtmitteilung der centrotherm photovoltaics AG hervor.

Darin erklärt das Unternehmen auch, es habe ein Sanierungsgutachten in Auftrag gegeben, das als Grundlage für weitere Gespräche mit den Gläubigern der centrotherm photovoltaics AG über ein neues Finanzkonzept dienen solle. Wegen dieser „laufenden Finanzierungsgespräche mit den Banken können offene Kredit- und Avallinien bis auf Weiteres nicht mehr genutzt werden“, heißt es. Eine Anfrage von ECOreporter.de für eine weiterführende Stellungnahme hat das Unternehmen bislang noch nicht beantwortet.

Die centrotherm photovoltaics-Aktie stürzte nach dieser Meldung ab. Bis 12 Uhr verlor die Aktie im Xetra der Deutschen Börse knapp 27 Prozent und fiel auf 3,73 Euro. Damit notiert sie zwar immer noch zehn Prozent über dem Kurs der Vorwoche. Auf Jahressicht allerdings verbilligte sich die centrotherm-photovoltaics-Aktie um knapp 83 Prozent.

Wegen der anhaltenden Schwäche war die Aktie jüngst aus dem TecDax geflogen (ECOreporter.de Opens external link in new windowberichtete). Das erste Quartal 2012 beschloss centrotherm photovoltaics mit einem Umsatzeinbruch und  tief in den roten Zahlen: Der Quartalsumsatz  sackte von 189,3 auf 82,5 Millionen Euro ab. Und nach 17,7 Millionen Euro Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) im Vorjahresszeitraum verbuchte centrotherm 42,9 Millionen Euro EBIT-Verlust (mehr dazu lesen Sie Opens external link in new windowhier).
centrotherm photovoltaics AG: ISIN DE000A0JMMN2 / WKN A0JMMN
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x