12.03.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Ceramic Fuel Cells Ltd. hofft auf verbessertes Deutschland-Geschäft

Der australische Brennstoffzellen- und KWK-Hersteller Ceramic Fuel Cells Ltd (CFC) geht davon aus, in nächster Zeit in Deutschland bessere Geschäfte zu machen als bisher. Die Deutschlandsparte von CFC werde von dem unlängst gestarteten Förderprogramm des Bundeslandes NRW für kleine Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen (Mikro-KWK) profitieren, kündigte Frank Obernitz, Geschäftsführer von CFC Deutschland an. Die Bezirksregierung Arnsberg habe einen ersten Förderbescheid für eine Mikro-KWK erteilt. Dieser ersetze einer Essener Bäckerei beim Kauf eines Mikro-KWK 65 Prozent der Investitionskosten, in diesem Fall 13.000 Euro.

Das gesamte Förderpaket von NRW (Nordrhein-Westfalen) umfasst 250 Millionen Euro. Das Impulsprogramm der Landesregierung soll den Anteil der KWK-Anlagen an der Stromerzeugung von NRW bis 2020 auf 25 Prozent steigern.

Ceramic Fuel Cells Ltd (CFC): ISIN AU000000CFU6 / WKN A0B5G0

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x