Solarpark mit Modulen von Yingli. / Quelle: Unternehmen

04.12.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

China-Connection: Yingli verkauft chinesische Solarprojekte

Wie viele andere chinesische Solarkonzerne auch entwickelt Yingli Green Energy aus Baoding auch Photovoltaikprojekte. Der weltweit größte Solarhersteller kann so seine hohen Produktionskapazitäten besser auslasten und profitiert von den attraktiven Margen im Geschäft mit der Projektierung von Solarkraftwerken. Nach Unternehmensangaben hat sich jetzt der ebenfalls chinesische Projektierer China Merchants New Energy dazu verpflichtet, von Yingli Photovoltaikprojekte im Umfang von 300 Megawatt (MW) abzunehmen. Sie müssen demnach erst noch von Yingli umgesetzt und ans Netz gebracht werden. Die Übernahme der Projekte soll bis 2015 abgeschlossen werden.

Dabei geht aus ausschließlich um Solarkraftwerke in China. Die beiden Unternehmen haben aber den Angaben zufolge vereinbart, gemeinsame Projekte auch im Ausland umzustezen. Mögliche Zielmärkte seien etwa Japan und Australien, aber auch Europa und Nordamerika.

Yingli Green Energy Holding Co.Ltd: ISIN US98584B1035 / WKN A0MR90
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x