16.11.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

China Sunergy meldet Gewinnsprung - Ausbau der Produktionskapazitäten

Im dritten Quartal hat der Solarkonzern China Sunergy seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahresquartal um über 57 Prozent auf knapp 126 Millionen Dollar gesteigert. Wie das Unternehmen aus dem chinesischen Nanjing mitteilt, wurde der Nettogewinn auf 15,4 Millionen Dollar oder 19 Dollarcents je Aktie verdoppelt. Die Gewinnspanne kletterte von 10,2 auf 19,9 Prozent. Die Auslieferungen erhöhten sich um 61 Prozent auf knapp 88 Megawatt (MW). Sie sollen im vierten Quartal auf 102 bis 108 MW ansteigen.

China Sunergy kündigte weiter an, dass die Kapazitäten in der Produktion von Solarzellen, dem bisherigen Hauptgeschäft, bis zum Jahresende auf 400 MW und in 2011 auf 750 MW ansteigen werde. Im kommenden Jahr wolle das Unternehmen 95 Prozent der Solarzellen für eigene Solarmodule einsetzen. China Sunergy hat in diesem Jahr Hersteller von Modulen eingekauft und will sich zu einem vertikal ausgerichteten Solarkonzern entwickeln. Die Fertigung von Solarmodulen unter dem Dach der Gesellschaft soll bis Ende des ersten Quartals 2011 auf 680 MW ansteigen. Für 500 MW lägen bereits Aufträge vor, hieß es.

Aufgrund der anstehenden Investitionen werde die Gewinnspanne im vierten Quartal auf 15 bis 16,5 Prozent sinken, so das Unternehmen weiter. Aufgrund sinkender Kosten werde sie im kommenden Jahr jedoch wieder wachsen.

China Sunergy Co. Ltd.: ISIN US16942X1046 / WKN A0MLB4
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x