07.11.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

China Sunergy und REC legen Rechtsstreit bei

Der Solarkonzern China Sunergy aus Nanjing hat mit dem norwegischen Mitbewerber Renewable Energy Corporation (REC) einen Rechtsstreit beigelegt. Damit erhält China Sunergy nun Zugang zu 50 Millionen Dollar Bankbürgschaften, die bislang blockiert waren. Die Chinesen zahlen an REC im Gegenzug eine nicht veröffentlichte Summe.

Die Auslieferungen von Modulen gingen bei China Sunergy nach Angaben des Unternehmens im dritten Quartal zurück. Statt der erwarteten 140 bis 160 Megawatt (MW) habe man nur 115 MW geliefert. Damit sinkt auch die Ertragssituation. Hatte das Unternehmen eine Rohmarge von vier bis fünf Prozent erwartet, so betrug sie nun minus 14 Prozent. Das Unternehmen führt dies auf den allgemeinen Preisverfall und Abschreibungen auf Lagerbestände zurück.

China Sunergy Co. Ltd.: ISIN US16942X1046 / WKN A0MLB4
Renewable Energy Corporation ASA: WKN A0BKK5 / ISIN NO0010112675

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x