22.06.11

China Zongbao Clean Tech Ltd: Neuer Vertriebsvertrag

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.
 

China Zongbao schließt Vertrag über Produktvermarktung ihres organischen Düngers mit der Ersten Landwirtschaftlichen Division des Xinjiang Construction Corps mit Einnahmen von 6.400.000 Euro zum Jahresende 2011


China Zongbao Clean Tech Ltd. (ZEC, Frankfurt, Open Market) ('China Zongbao') hat in China eine Technologie patentiert, mit der in hoher Geschwindigkeit feste Abfallstoffe in ertragreichen organischen Dünger umgewandelt werden.

China Zongbao freut sich bekanntzugeben, dass die erste Bestellung aus einer Reihe von Aufträgen für organischen Dünger ausgeführt wurde, welche aus einem Vertrag mit der Ersten Landwirtschaftlichen Division des Xinjiang Construction Corps (im Folgenden 'Xinjiang' genannt) hervorgegangen sind. Bis zum Jahresende 2011 wird der geplante Lieferumfang 40.000 Tonnen betragen, woraus sich für China Zongbao ein Umsatz von 6.400.000 Euro ergibt.

Die Erste Landwirtschaftliche Division des Xinjiang Construction Corps ist in der Aksu Präfektur ansässig, wo eine Fläche von 124.800 Hektar landwirtschaftlich genutzt wird. Hierbei entfallen 70 Prozent des Xinjiang Gesamtertrags auf Baumwolle, gefolgt von Reis und Weizen. Die Jahresproduktionsmenge von Baumwolle beträgt 170.000 Tonnen.

Xinjiang is bekannt für seine landesweite Führungsrolle bei der Erschaffung und Entwicklung neuer Züchtungen und Fasern. Chinas langfaserige Baumwolle stammt aus Talimu, wo sie von einem Experten für solche Züchtungen erschaffen und kultiviert wurde. Der Standard für langfaserige Baumwolle, der in Xinjiang gesetzt wurde, ist mittlerweile landesweit als technischer Standard für den Anbau langfaseriger Baumwolle übernommen worden. Xinjiang fühlt sich geehrt, das einzige Entwicklungszentrum für langfaserige Baumwolle zur Züchtung eines verbesserten Grundstocks zu sein, mit der größten Fabrik für die Verarbeitung von Baumwollsamen in China.

Xinjiang setzt Oasen-Bewässerungslandwirtschaft ein, wobei Wasserreserven von Berggletschern genutzt werden. Es gibt sechs Flüsse und fünf große bzw. mittelgroße regulierte Speicher mit einem Gesamtfassungsvermögen von 517.000.000 Kubikmetern, welche die Bewässerung für 160.000 Hektar Land liefern. Es gibt außerdem mehr als 12 mittlere und kleine Wasserkraftwerke mit einer Gesamtleistung von 31.000 Kilowatt.

Diese Pressemitteilung kann einige zukunftsbezogene Aussagen, Erwartungen, Absichten, Strategien und Überzeugungen hinsichtlich der Zukunft des Unternehmens enthalten. Alle hierin enthaltenen Aussagen basieren auf Informationen, die der Geschäftsleitung von China Zongbao Clean Tech Limited bis zum entsprechenden Tag zur Verfügung stehen, wobei die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund zukünftiger Ereignisse, die sich sowohl innerhalb als auch außerhalb der Kontrolle der Geschäftsleitung befinden, variieren können. Hierzu zählen auch Risiken und Unwägbarkeiten, die eine wesentliche Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse und der künftigen Ergebnisse verursachen können. Geschäftsleitung und Firmenvertreter übernehmen keine Verantwortung hinsichtlich der Aktualisierung des Inhalts dieser Pressemitteilung im Falle irgendwelcher sich neu ergebender Aspekte oder Umstände, die die hierin genannten Informationen verändern könnten.



Nähere Informationen über die Firma entnehmen Sie bitte unserer Website:

http://www.chinazongbao.com

Email: info@chinazongbao.com

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x