29.08.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Chinesische Solarwaferproduzentin schließt langfristigen Liefervertrag mit indischem Unternehmen

Multikristalline Solarwafer mit einer Kapazität von insgesamt 300 Megawatt will die chinesische LDK Solar Co. Ltd. an die indische XL Telecom & Energy liefern. Wie das Unternehmen aus Xinyu City mitteilt, soll die Lieferung im ersten Quartal 2009 beginnen und bis 2013 dauern. Das indische Unternehmen wird demzufolge einen nicht näher bestimmten Teil des Kaufpreises im Voraus entrichten. Das finanzielle Volumen des Vertrages wurde nicht bekannt gegeben.

Die XL Telecom & Energy hat ihren Hauptsitz im indischen Hyderabad und gehört den Angaben zufolge zu den führenden Solarexporteuren des Landes. Sie errichtet gerade eine Solarzellenfabrik mit einer Kapazität von 120 Megawatt in Rajiv Gandhi. Diese soll im September oder Oktober die Produktion aufnehmen. XL Telecom & Energy wurde 1985 gegründet und ist in den Segmenten Solar, Ethanol und Telekommunikation aktiv.

Die LDK-Aktie gewann heute morgen in Frankfurt 1,36 Prozent auf 35 Euro (10:21 Uhr). Damit setzt sich der Aufschwung der Papiere fort: In den vergangenen vier Wochen legten sie mehr als 60 Prozent zu, auf Jahressicht liegt ihr Plus bei rund sechs Prozent.

LDK Solar Co. Ltd.: WKN A0MSNX / ISIN US50183L1070

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x