11.03.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Chinesischer Solarkonzern meldet Quartalsverlust

Der chinesische Solarkonzern ReneSola hat im vierten Quartal 2009 seine Auslieferungen gegenüber dem Vorquartal um 38,1 Prozent auf 202,9 Megawatt (MW) gesteigert. Der Umsatz stieg um 27,7 Prozent auf 179,9 US-Dollar. Gleichzeitig erzielte das Unternehmen aus Jiashan einen operativen Quartalsverlust in Höhe von 20,5 Millionen US-Dollar.

Im laufenden Quartal will ReneSola 215 bis 230 MW ausliefern und damit einen Umsatz in Höhe von 195 bis 205 Millionen US-Dollar erzielen. 2010 sollen insgesamt 900 bis 950 MW verkauft werden. Dabei peilt ReneSola eine Bruttogewinnmarge von 17 bis 20 Prozent an.

Die Aktie eröffnete am Morgen in Frankfurt um 4,89 Prozent im Minus bei 1,88 Euro. Vor einem Jahr stand sie bei 0,94 Euro.

ReneSola Ltd: ISIN VGG7500C1068 / WKN A0KEXQ
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x