07.08.08

Chiquita Brands International, Inc.: Stabile Ergebnisse für 2. Quartal 2008

Chiquita Brands International, Inc. veröffentlichte heute die Finanz- und Betriebsergebnisse für das zweite Quartal 2008. Für die andauernde Geschäftstätigkeit wies das Unternehmen einen Nettoumsatz von 1 Mrd. USD aus, was einem Anstieg von 6 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der Gewinn belief sich auf 59 Mio. USD bzw. 1,31 USD je verwässerte Aktie, verglichen mit 5 Mio. USD oder 0,12 USD je verwässerte Aktie im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der Gewinn des Unternehmens belief sich - eingeschlossen die Ergebnisse eingestellter Geschäftsbereiche - auf 62 Mio. USD oder 1,37 USD je verwässerte Aktie. Das Quartal des Jahres 2008 enthält sonstige Erträge, abzüglich Steuern, in Höhe von 6 Mio. USD bzw. 0,13 USD je verwässerte Aktie aus der Beilegung einer Forderung im Zusammenhang mit einer nicht ertragswirksamen Steuervergütung, während das Quartal des Jahres 2007 eine Belastung in Höhe von 3 Mio. USD bzw. (0,07 USD) je verwässerte Aktie im Zusammenhang mit der Beilegung eines kartellrechtlichen Rechtsstreits in den USA enthielt.

"Ich freue mich sehr über unsere starken Ergebnisse im zweiten Quartal, die das beste Quartalsergebnis der letzten drei Jahre darstellen", sagte Fernando Aguirre, Vorsitzender und Chief Executive Officer des Unternehmens. "Unsere Fähigkeit, trotz beispielloser Kostensteigerungen Verbesserungen gegenüber dem Vorjahr zu erzielen, beweist die Stärke unseres Geschäfts, der Vielseitigkeit unseres Produktportfolios und unserer Strategie für die Umsetzung eines profitablen Wachstums. Wir sind vor allem mit der Tatsache zufrieden, dass unsere preisliche Disziplin und unser Fokus auf Rentabilität die Leistung und die Dynamik unseres Bananensegments im vierten Quartal in Folge verbessert haben. Wir sind jedoch von den derzeitigen Leistungen unseres Salatbetriebs enttäuscht und konzentrieren uns darauf, Pläne zur mittelfristigen Verbesserung unserer Salatmargen umzusetzen."

Aguirre schloss ab: "Während unsere Volatilität von Quartal zu Quartal für die Saisonabhängigkeit unserer Branche typisch ist, erwarten wir auch weiterhin, für das Gesamtjahr erheblich bessere Betriebsergebnisse zu erzielen. Wir konzentrieren uns auch weiterhin darauf, unsere Rentabilität zu verbessern und umsichtig in die Einführung innovativer Produkte zu investieren, um zum global führenden Anbieter gesunder, frischer Lebensmittel zu werden."

Alle in dieser Pressemeldung enthaltenen Finanzergebnisse betreffen, sofern nicht anderweitig angegeben, nur die andauernde Geschäftstätigkeit. Da das Unternehmen wie bereits zuvor angegeben eine definitive Vereinbarung für den Verkauf seiner Tochtergesellschaft Atlanta AG abgeschlossen hat, wird die Atlanta AG im Finanzabschluss als eingestellter Geschäftsbereich ausgewiesen. Zusätzliche vergleichende historische Informationen für die letzten sechs Quartale und das Gesamtjahr zum 31. Dezember 2007 sind in Anhang H dargestellt.

    Alle Beträge in USD, sofern nicht anderweitig angegeben
    ZUSAMMENFASSUNG DES ZWEITEN QUARTALS 2008
                               Q2         Q2         Lfd. Jahr     Lfd. Jahr
    (Mio. $)                  2008       2007          2008          2007
    Nettoumsatz              994,6 $    934,0 $     1.930,1 $     1.839,2 $
    Betriebsgewinn            72,4 $     30,8 $       129,2 $        48,8 $
    Erträge aus andauernder
     Geschäftstätigkeit(1)    59,5 $      5,4 $        91,9 $         2,7 $
    Erträge aus eingestellten
     Geschäftsbereichen        2,6 $      3,2 $         1,9 $         2,5 $
    Nettogewinn(1)            62,1 $      8,6 $        93,8 $         5,2 $
    Kapitalfluss aus
     Betriebstätigkeit       121,4 $     76,8 $       108,8 $        62,7 $
    Gesamtverschuldung       873,7 $    844,7 $
    Barmittel                202,7 $    159,8 $

(1) Enthält im zweiten Quartal 2008 sonstigen Gewinn, abzüglich Steuern, in Höhe von 6 Mio. $ bzw. 0,13 $ je verwässerte Aktie aus der Beilegung einer Forderung im Zusammenhang mit einer nicht ertragswirksamen Steuervergütung, und während des Vorjahreszeitraums eine Belastung in Höhe von 3 Mio. $ bzw. (0,07 $) je verwässerte Aktie im Zusammenhang mit der Beilegung eines kartellrechtlichen Rechtsstreits in den USA.

-- Nettoumsatz: Der Quartalsumsatz stieg vor allem aufgrund höherer Bananenpreise und einem günstigen Euro-Wechselkurs an. Diesen Faktoren standen niedrigere Bananenmengen entgegen, die vor allem branchenweite Einschränkungen der Liefermengen widerspiegeln.

-- Betriebsgewinn: Der Betriebsgewinn des Quartals konnte gegenüber dem Vorjahr verbessert werden. Grund hierfür waren höhere Bananenpreise in allen Märkten des Unternehmens, eine stärkere Notierung des Euros und Einsparungen aus der geschäftlichen Restrukturierung des Unternehmens. Höhere Bananenpreise in europäischen Kernmärkten und in Handelsmärkten waren auch weiterhin vor allem auf ein eingeschränktes Angebot während des Quartals zurückzuführen, sowie auf die Strategie des Unternehmens, seine
höherwertigere Produktqualität und Preisdifferenzierung einem höheren Marktanteil vorzuziehen. Im nordamerikanischen Markt waren die höheren Bananenpreise auf Anstiege der Basisvertragspreise zurückzuführen, sowie auf die höheren kraftstoffbezogenen Aufschläge des Unternehmens und den weiterhin beibehaltenen Preisaufschlag zur Milderung der erhöhten Kosten aufgrund einer eingeschränkten branchenweiten Mengenverfügbarkeit. Die positiven Bananenergebnisse wurden durch Schwächen bei veredelten Salaten und eine höhere Investition in Innovationen teilweise ausgeglichen. Informationen über den Nettoumsatz und Betriebsgewinn der einzelnen Segmente im zweiten Quartal erhalten Sie in Anhang A.

-- Kapitalfluss aus Betriebstätigkeit: Der Kapitalfluss aus Betriebstätigkeit belief sich im zweiten Quartal 2008 auf 121 Mio. $, verglichen mit 77 Mio. $ im zweiten Quartal 2007. Der Anstieg ist vor allem auf Verbesserungen des Betriebsgewinns zurückzuführen.

-- Gesamtverschuldung: Die Gesamtverschuldung des Unternehmens belief sich zum 30. Juni 2008 auf 874 Mio. $. Dies ist ein Anstieg um 29 Mio. $ gegenüber dem Vorjahr und ist vor allem auf die Ausgabe von Wandelschuldverschreibungen in Höhe von 200 Mio. $ im Februar 2008 zurückzuführen. Zum 30. Juni 2008 belief sich die Fremdkapitalquote auf 45 Prozent, verglichen mit der langfristigen Zielfremdkapitalquote des Unternehmens von 40 Prozent. Eine detaillierte Aufstellung der Verschuldung finden Sie in Anhang F.

AKTUELLE INFORMATIONEN ZUM VERKAUF DER ATLANTA AG

Am 13. Mai 2008 unterzeichnete das Unternehmen eine definitive Vereinbarung über den Verkauf seiner hundertprozentigen deutschen Vertriebstochtergesellschaft Atlanta AG an UNIVEG Fruit and Vegetables BV ("UNIVEG") für einen Erlös von ca. 85 Mio. $, zuzüglich Anpassungen am Umlaufkapital und Nettoverbindlichkeiten. Die Erlöse aus dem Verkauf werden hauptsächlich für den Schuldenabbau eingesetzt. Die Transaktion wird das Unternehmen in die Lage versetzen, seinen Fokus auf gesunde, frische Markenlebensmittel für Verbraucher weltweit zu verstärken und gleichzeitig zuverlässige, qualitativ hochwertige Reife- und Vertriebsdienste für Chiquita-Bananen im deutschen, österreichischen und dänischen Markt sicherzustellen. Es wird erwartet, dass der Verkauf der Atlanta AG im dritten Quartal abgeschlossen wird, nachdem eine reguläre Prüfung durch die EU-Kartellbehörden durchgeführt wurde.

Wie das Unternehmen zuvor bekannt gegeben hatte, wurde bestimmt, dass das Rohstoff-Vertriebsgeschäft der Atlanta AG nicht mehr zur langfristigen Strategie Chiquitas zur Förderung eines profitablen Wachstums passte. Obwohl die Atlanta AG 2007 einen Umsatz in Höhe von 1,2 Mrd. $ an Nicht-Chiquita-Produkten erzielte, hatten die Ergebnisse des Unternehmens in den letzten Jahren keinen wesentlichen Einfluss auf den jährlichen Betriebsgewinn von Chiquita. Chiquita erwartet, dass der Verkauf und zusammengehörige Abschluss einer langfristigen Vereinbarung für Reife- und Vertriebsdienste mit UNIVEG zu einem Gewinn und einem einmaligen steuerlichen Vorteil führen werden. Das Unternehmen erwartet ausserdem, dass sich der Verkauf und die zugehörige Nutzung der Erlöse positiv auf zukünftige Gewinne auswirken werden. Zu Vergleichszwecken hat das Unternehmen in Anhang H bestimmte historische Finanzinformationen bereitgestellt, in denen die Atlanta AG für die letzten sechs Quartals und das Gesamtjahr zum 31. Dezember 2007 als eingestellter Geschäftsbereich ausgewiesen wird.

AUSBLICK

Das Unternehmen erwartet auch weiterhin, den Umsatz und den Betriebsgewinn aus andauernder Geschäftstätigkeit für das Gesamtjahr 2008 gegenüber dem Gesamtjahr 2007 erheblich zu verbessern. Dies ist vor allem auf Anstiege von Vertrags- und Marktpreisen, sowie die Vorteile der Restrukturierung des Unternehmens zurückzuführen, die die Anstiege von Industrie- und sonstigen Produktlieferkosten überkompensieren. Die Schätzungen des Unternehmens für höhere Industrie- und sonstige Produktlieferkosten bleiben auf dem gleichen Niveau der Aktualisierung des Unternehmens die zur Mitte des Quartals im Juni herausgegeben wurden. Wie zuvor angekündigt, erwartet das Unternehmen, dass der Rest des Jahres 2008 normalen saisonalen Trends folgen wird, wozu ein Verlust im dritten Quartal zählt, der in etwa dem Verlust des dritten Quartals 2007 entsprechen dürfte. Die folgende Tabelle fasst auf Basis aktueller Trends und Marktpreise die Schätzungen der Unternehmensleitung bezüglich der Auswirkungen bestimmter Posten auf das Ergebnis des Unternehmens für 2008 zusammen:

                                              Q1        Q2       Gesamtjahr
                                             2008      2008         2008
     ($ Mio.)                                Ist       Ist        Schätzung
    Höhere Kosten:
      Höhere Industriekosten(1)               50 $      42 $       195-210 $
      Sonstige höhere Produkt-
       lieferungskosten(2)                    29 $      33 $         75-85 $
         Zwischensumme                        79 $      75 $       270-295 $
    Preissetzung, Kostensenkungen und Sonstige
     Vorteile:
      Preissetzungs- und
       Wechselkursgewinne(3)                  92 $     104 $          +
      Bruttokosteneinsparungen                10 $      11 $          30 $
      Einsparungen Geschäfts-
       restrukturierung 2007                  18 $      19 $       65-80 $
      Kraftstoff-Hedging-Gewinn(4)             7 $       8 $          35 $
         Zwischensumme                       127 $     142 $          +
    Nettovorteil                              48 $      67 $          +
    Investitionsaufwand                       12 $       9 $         55-65 $
    Abschreibungen                            19 $      19 $         70-75 $
    Bruttozinsaufwand (5)                     17 $      17 $         67-72 $
    Nettozinsaufwand (5)                      16 $      15 $         57-62 $
    Euro-Hedgingaufwendungen(6)                5 $       6 $            16 $

(1) Stellt Steigerungen im Jahresvergleich für Posten wie erworbenes Obst, Rohprodukte, Düngemittel, Schiffskraftstoff, Schiffscharter, Papier und Harze dar.

(2) Stellt Steigerungen im Jahresvergleich für Posten wie Personal- und Materialkosten für die Bananenproduktion und Salatherstellung, Frachtlöschung und andere Logistikkosten dar.

(3) Die Preisvarianz umfasst Verbesserungen in den Bananen- und Salatmärkten des Unternehmens gegenüber dem Vorjahr, sowie Vorteile aus dem Wechselkurs des Euro.

(4) Enthält Varianz des Kraftstoff-Hedging-Programms gegenüber dem Vorjahr auf Basis des Kraftstoff-Swap-Portfolios für 2008 und den Marktterminkursen zum 30. Juli 2008.

(5) Geht von einem durchschnittlichen LIBOR-Satz von 2,9 Prozent aus. Ausgeschlossen ist ein Aufwand in Höhe von 9 Mio. $ für die Abschreibung zurückgestellter Finanzierungsgebühren im Zusammenhang mit der Neufinanzierung der Kreditfazilität des Unternehmens im ersten Quartal 2008.

(6) Beruhend auf den Marktterminkursen zum 30. Juli 2008 im Verhältnis zum Hedging-Portfolio des Unternehmens für 2008, das Euro-Put-Optionen mit durchschnittlichen Ausübungskursen von 1,40 $ pro Euro und verkaufte Call-Optionen mit durchschnittlichen Ausübungskursen von 1,56 $ pro Euro bis einschliesslich Dezember 2008 umfasst.

Konferenzschaltung

Das Konferenzgespräch des Unternehmens zur Besprechung der Ergebnisse des zweiten Quartals 2008 beginnt heute um 16.30 Uhr (EDT) und kann per Webcast unter www.chiquita.com abgerufen werden. Gebührenfreier Zugang per Telefon ist über die Nummer +1-888-224-1164 in den USA und über +1-913-312-0974 von anderen Ländern aus möglich. Der Webcast und eine Audioaufzeichnung der Konferenzschaltung bleiben online unter www.chiquita.com bis zum 14. August 2008 verfügbar. Um auf die Aufzeichnung zuzugreifen, wählen Sie +1-888-203-1112 von den USA und +1-719-457-0820 von anderen Ländern aus und geben den Zugriffscode 2041881 ein. Ein Protokoll der Konferenzschaltung wird sobald wie möglich nach dem 31. Juli bereitgestellt und wird 12 Monate lang auf der Website des Unternehmens verfügbar sein.

Informationen zu Chiquita Brands International, Inc.

Mit einem Jahresumsatz von ca. 4 Mrd. $ aus andauernder Geschäftstätigkeit ist Chiquita Brands International, Inc. der international führende Anbieter und Vertreiber qualitativ hochwertiger frischer und abgepackter Nahrungsmittel, von energiereichen Bananen und anderem Obst bis hin zu nahrhaften und praktischen Salatmischungen. Das Unternehmen vermarktet seine Produkte unter den renommierten Markennamen Chiquita(R) und Fresh Express(R), sowie unter weiteren zugehörigen Markennamen. Chiquita beschäftigt weltweit ca. 23.000 Mitarbeiter in mehr als 70 Ländern weltweit. Weiterführende Informationen erhalten Sie auf der Website unter www.chiquita.com.

Zukunftsweisende Aussagen

Diese Presseerklärung enthält bestimmte Aussagen, die "zukunftsweisende Aussagen" im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 darstellen. Für diese Aussagen gelten eine Reihe Annahmen, Risiken und Unsicherheiten, von denen viele sich der Kontrolle von Chiquita entziehen, einschliesslich folgender: die allgemeinen Risiken, denen globale Lebensmittelunternehmen unterliegen, wie z.B. Nahrungsmittelsicherheit, Preise Grundstoffe und andere Vorleistungen, Währungsschwankungen, gesetzliche
Vorschriften, die Wettbewerbs- und Branchensituation, Tarifverträge, Steuern, Ernterisiken, politische Instabilität und Terrorismus, Änderungen der Wettbewerbssituation in Europa nach der 2006 eingeführten zollbasierten Bananenimportbestimmungen der Europäischen Union, ungewöhnliche Wetterbedingungen, Zugang zu Finanzierungsmittel und Finanzierungskosten, die Fähigkeit des Unternehmens, die Kosteneinsparungen und anderen erwarteten Vorteile der Restrukturierung des Jahres 2007 zu erreichen, Rückrufaktionen und andere die Branche betreffenden Ereignisse, die das Vertrauen der Verbraucher in die Produkte des Unternehmens beeinflussen, die
Fähigkeit des Unternehmens, den anstehenden Verkauf der Atlanta AG abzuschliessen sowie das Ergebnis anhängiger Forderungen und staatlicher Untersuchungen gegen das Unternehmen sowie die damit einhergehenden Rechtsberatungsgebühren und sonstigen Kosten. Diese zukunftsweisenden Aussagen entsprechen dem Stand des Tages, an dem sie erfolgen, und garantieren keine zukünftigen Leistungen. Tatsächliche Ergebnisse und Entwicklungen können sich erheblich von den in den zukunftsweisenden Aussagen ausgedrückten bzw. implizierten Erwartungen unterscheiden, und das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung zur Aktualisierung dieser Aussagen. Weitergehende Informationen zu Faktoren, die das Finanzergebnis von Chiquita beeinflussen können, sind in den Unterlagen zu finden, die von
Chiquita bei der SEC eingereicht wurden, u.a. im Jahresbericht des Unternehmens auf Formular 10-K, im Quartalsbericht auf Formular 10-Q sowie in den aktuellen Berichten auf Formular 8-K.

Anhang A:

ERGEBNISSE DES ZWEITEN QUARTALS NACH GESCHÄFTSBEREICHEN

(Sofern nichts anderes angegeben, betreffen alle Vergleiche im Folgenden das zweite Quartal 2007)

Das Unternehmen weist die folgenden drei Geschäftssegmente aus, die geändert wurden, um das Produkt Just Fruit in a Bottle des Unternehmens aus der Kategorie Sonstige Erzeugnisse zu Salate und gesunde Snacks zu verlagern und die geschäftlichen Aktivitäten der Atlanta AG als eingestellt auszuweisen.

-- Bananen: Dieses Segment umfasst die Beschaffung (Kauf und Produktion), den Transport, die Vermarktung und den Vertrieb von Bananen.


-- Salate und gesunde Snacks: Dieses Segment beinhaltet veredelte Salate, frische Gemüse- und Obstzutaten für den Lebensmittelservice, verarbeitete Obstzutaten und Betriebe für gesunde Snacks, zu denen das europäische Smoothie-Produkt Just Fruit in a Bottle zählt.


-- Sonstige Erzeugnisse: Dieses Segment beinhaltet die Beschaffung, die Vermarktung und den Vertrieb von ganzem Frischobst und Gemüse, mit Ausnahme von Bananen.


Das Unternehmen weist bestimmte Konzernausgaben nicht den Berichtssegmenten zu. Diese Aufwendungen sind unter "Konzern" aufgeführt.


Angaben zu früheren Zeiträumen wurden neu strukturiert, um diese Veränderungen widerzuspiegeln. In Anhang G finden Sie eine überarbeitete Darstellung der Segmentergebnisse für die letzten sechs Quartale und das Gesamtjahr zum 31. Dezember 2007, in der Just Fruit in a Bottle neu klassifiziert ist. In Anhang H finden Sie zusätzliche vergleichende Finanzinformationen für die letzten sechs Quartale und das Gesamtjahr, in denen der Geschäftsbereich der Atlanta AG als eingestellter Geschäftsbereich ausgewiesen ist.


Bananen

Der Nettoumsatz für das Segment legte um 17 Prozent auf 563 Mio. $ zu. Das Betriebsergebnis des Segments betrug 89 Mio. $, verglichen mit 43 Mio. $ im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Das Betriebsergebnis des Segments Bananen verbesserte sich aufgrund folgender Faktoren:

-- 49 Mio. $ aus verbesserten Umsätzen in Nordamerika aufgrund eines Anstiegs von Basisvertragspreisen, höheren kraftstoffbezogenen Aufschlägen und der Kostendeckung durch Umsetzung eines Preisaufschlags, der eingeführt wurde, um erhöhte Kosten aufgrund einer eingeschränkten branchenweiten Mengenverfügbarkeit zu mildern.

-- Vorteilhafte Auswirkungen der stärkeren europäischen Währung in Höhe von 29 Mio. $ (dargestellt in Anhang E).

-- 14 Mio. $ aufgrund von verbesserten Bananenpreisen vor Ort in europäischen Kernmärkten, die auf eine eingeschränkte Verfügbarkeit von Absatzmengen zurückzuführen waren, sowie auf die Strategie des Unternehmens, seine höhere Produktqualität und Preisdifferenzierung einem höheren Marktanteil vorzuziehen.

-- 8 Mio. $ aus höheren Kraftstoff-Hedging-Gewinnen, die teilweise durch höhere Branchenkosten ausgeglichen werden.

-- 5 Mio. $ aus verbesserten Preisen in Handelsmärkten, die auf eingeschränkte Mengenverfügbarkeit zurückzuführen sind.

Diese Verbesserungen wurden während des Quartals teilweise durch folgende Faktoren ausgeglichen:

-- Anstieg der Industriekosten für erworbene Früchte, Düngemittel, Schiffstreibstoff, Papier und Schiffcharter um 32 Mio. $.

-- Um 16 Mio. $ höhere Produktionskosten der eigenen Bananenproduktion, Frachtlöschung und Binnentransport, abzüglich 4 Mio. $ aus Kosteneinsparungsprogrammen (bei denen es sich nicht um Restrukturierungsaktivitäten handelt).

-- 8 Mio. $ aus niedrigeren Absatzmengen, vor allem in den europäischen Kernmärkten des Unternehmens.

Salate und gesunde Snacks

Der Nettoumsatz stieg um 4 Prozent auf 350 Mio. $ an. Der Betriebsverlust betrug 6 Mio. $, verglichen mit einem Betriebsgewinn von 10 Mio. $ im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Das Segment Salate und gesunde Snacks wurde von folgenden Faktoren nachteilig beeinflusst:

-- Um 10 Mio. $ höhere Industriekosten aufgrund von Steigerungen der Kraftstoff- und Rohstoffkosten in nordamerikanischen Salatgeschäften.

-- Um 6 Mio. $ höhere Produktions- und Transportkosten, vor allem im Zusammenhang mit vorübergehenden Netzwerkineffizienzen während der Durchführung einer Konsolidierung von Verarbeitungs- und Vertriebszentren, abzüglich Kosteneinsparungen in Höhe von 7 Mio. $ in nordamerikanischen Salatgeschäften.

-- 5 Mio. $ zusätzliche Investitionen während des Quartals in die anhaltende erfolgreiche geografische Ausdehnung der Produktlinie Just Fruit in a Bottle, die jetzt in sechs Ländern in Europa erhältlich ist.

-- Um 5 Mio. $ höhere Kosten aufgrund der Umsatzzusammensetzung, darunter die Ausdehnung von Single-Serve Gourmet Café-Salaten und Wachstum bei gesunden Snack-Produkten mit grösserem Mehrwert.

-- 2 Mio. $ zusätzliche Sourcing-Kosten im Zusammenhang mit dem branchenweiten Rückruf von Tomaten durch die FDA.

Diese nachteiligen Posten wurden während des Quartals teilweise durch folgende Faktoren ausgeglichen:

-- 7 Mio. $ aufgrund höherer Preise in Einzelhandel mit veredelten Salaten, darunter eine verbesserte Zusammensetzung, höhere Umsätze durch Kraftstoffzuschläge zum Ausgleich höherer Kosten und verbessertes Handelsausgabenmanagement.

-- Finanzierung von E. coli-Forschung in Höhe von 2 Mio. $ im Jahr 2007, die nicht wiederholt wurde.

-- Um 2 Mio. $ niedrigere Vertriebs-, Verwaltungs- und Gemeinkosten in nordamerikanischen Salatbetrieben als Ergebnis der Restrukturierung des Jahres 2007.

Sonstige Erzeugnisse

Der Nettoumsatz ging aufgrund der Eliminierung von Drittumsätzen in Chile und Verkäufen von mexikanischem Gemüse mit niedrigeren Margen um 30 Prozent auf 82 Mio. $ zurück. Der Betriebsverlust des Quartals belief sich 2008 auf 5 Mio. $, verglichen mit einem ausgeglichenen Ergebnis im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Die Verbesserung der betrieblichen Leistung war auf die Einstellung der chilenischen Betriebe im Jahre 2007 und eine verbesserte Leistung bei ganzem Frischobst (ohne Bananen) in Nordamerika und Europa zurückzuführen.

Anhang B:

                  CHIQUITA BRANDS INTERNATIONAL, INC.
                   KONZERNERTRAGSRECHNUNG
         (Ungeprüft - in Mio. ausser bei Beträgen pro Aktie)
                                     Quartal zum          Sechs Monate zum
                                        30. Juni               30. Juni
                                    2008       2007        2008        2007
    Nettoumsatz                    994,6 $    934,0 $   1.930,1 $   1.839,2 $
    Betriebsaufwand
        Umsatzkosten               808,6      787,6     1.588,3     1.568,8
        Vertriebs-, Verwaltungs- u.
        Gemeinkosten                99,9       97,0       180,3       184,9
        Abschreibungen              16,8       19,1        33,5        37,1
        Amortisierung                2,5        2,5         4,9         4,9
        Eigenkapitalgewinn aus
        Beteiligungsgesellschaften  (5,6)      (3,0)       (6,1)       (5,3)
                                   922,2      903,2     1.800,9     1.790,4
    Betriebsergebnis                72,4       30,8       129,2        48,8
    Zinsertrag                       1,8        2,6         3,1         4,9
    Zinsaufwand                    (17,1)     (23,7)      (43,3)      (46,7)
    Sonstiger Ertrag(1)              8,6          -         8,6           -
    Erträge aus andauernder
     Geschäftstätigkeit vor Steuern 65,7        9,7        97,6         7,0
    Ertragssteuern(2)               (6,2)      (4,3)       (5,7)       (4,3)
    Erträge aus andauernder
     Geschäftstätigkeit             59,5        5,4        91,9         2,7
    Erträge aus eingestellten
     Geschäftsbereichen (3)          2,6        3,2         1,9         2,5
    Nettogewinn                     62,1 $      8,6 $      93,8         5,2
    Reingewinn je Aktie
           Andauernde
            Geschäftstätigkeit      1,37 $     0,12 $      2,13 $      0,06 $
           Eingestellte
            Geschäftsbereiche       0,06       0,08        0,04        0,06
                                    1,43       0,20        2,17        0,12
    Verwässerter Gewinn je Aktie(4)
           Andauernde
            Geschäftstätigkeit      1,31       0,12        2,06        0,06
           Eingestellte
            Geschäftsbereiche       0,06       0,08        0,04        0,06
                                    1,37       0,20        2,10        0,12
    Zur Berechnung des Reingewinns
     je Aktie verwendete Anzahl
     Aktien                         43,5       42,5        43,2        42,4
    Zur Berechnung des verwässerten
     Gewinns je Aktie verwendete
     Anzahl Aktien(4)               45,3       43,2        44,8        42,8

(1) Sonstige Erträge enthalten die Beilegung einer Forderung im Zusammenhang mit einer nicht ertragswirksamen Steuervergütung. Entsprechende zugehörige Aufwendungen in Höhe von 3 Mio. $ sind in "Ertragssteuern" enthalten.

(2) Die Ertragssteuern für das Quartal und die sechs Monate zum 30. Juni 2008 umfassten Vorteile in Höhe von jeweils 1 Mio. $ und 6 Mio. $ aus der Auflösung von Steuerrückstellungen in diversen Rechtsgebieten, verglichen mit jeweils null und 4 Mio. $ im Quartal und den sechs Monaten zum 30. Juni 2007.

(3) Zu den eingestellten Geschäftsbereichen zählt die Atlanta AG und zugehörige Geschäftsbereiche.

(4) Enthält auf der Grundlage der "Treasury Stock Method" den verwässernden Effekt von im Umlauf befindlichen Aktienbezugsrechten und Aktienoptionen sowie den verwässernden Effekt von Aktienprämien mit Sperrfrist. Im zweiten Quartal 2008 hatten die zu 4,25 % verzinsten Senior Notes mit Fälligkeit 2016 keinen verwässernden Effekt, da der durchschnittliche Notierungskurs der Stammaktien unter dem anfänglichen Umwandlungskurs von 22,45 $ je Aktie lag.

Anhang C:

                      CHIQUITA BRANDS INTERNATIONAL, INC.
                    BETRIEBSSTATISTIK - ZWEITES QUARTAL
      (Ungeprüft - in Mio. ausser bei Prozentangaben und Wechselkursen)
                                                                    Prozent:
                                                                    Änderung
                                         Quartal zum 30. Juni       Günstig
                                                                (nachteilig)
                                            2008         2007     ggü. 2007
    Nettoumsatz nach Segment
       Bananen                            562,7 $      480,4 $        17,1 %
       Salate und gesunde Snacks          350,4        337,0           4,0 %
       Sonstige Erzeugnisse                81,5        116,6         (30,1 %)
          Nettoumsatz gesamt              994,6        934,0           6,5 %
    Betriebsgewinn (-verlust) nach Segmenten
       Bananen                             89,0 $       43,3 $       105,5 %
       Salate und gesunde Snacks           (5,9)        10,0            n.v.
       Sonstige Erzeugnisse                 4,5          0,0            n.v.
       Konzern                            (15,2)       (22,5)         32,4 %
          Betriebsgewinn gesamt            72,4         30,8         135,1 %
    Betriebsmarge nach Segment
       Bananen                             15,8 %        9,0 %     6,8 Punkte
       Salate und gesunde Snacks           (1,7 %)       3,0 %     4,7 Punkte
       Sonstige Erzeugnisse                 5,5 %        0,0 %     5,5 Punkte
    Vertriebs-, Verwaltungs- und
     Gemeinkosten als Prozent
     des Umsatzes                          10,0 %       10,4 %     0,4 Punkte
    Bananenabsatzmenge des Unternehmens
    (Kisten à 40 Pfund)
       Nordamerika(1)                      16,1         16,0           0,6 %
       Europäische Kernmärkte(2)           12,7         13,8          (8,0 %)
       Asien und Naher Osten(3)             6,1          4,5          35,6 %
       Handelsmärkte (4)                    1,4          2,6         (46,2 %)
          Summe                            36,3         36,9          (1,6 %)
    Absatzmenge von veredelten Salaten
     von Fresh Express
     im Einzelhandel                       17,4         17,4           0,0 %
    (12-Stück-Kisten)
    Durchschnittlicher Euro-
     Wechselkurs, spot                     1,56 $       1,35 $        15,6 %
    (Dollar pro Euro)
    Durchschnittlicher Euro-
     Wechselkurs, abgesichert              1,52 $       1,30 $        16,9 %
    (Dollar pro Euro)

(1) Die Gesamtabsatzmenge enthält alle Bananensorten, etwa Chiquita-to-Go, Chiquita minis, organische Bananen und Kochbananen.

(2) Die "Kernmärkte" des Unternehmens in Europa umfassen die 27 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sowie die Schweiz, Norwegen und Island.

(3) Das Unternehmen ist in dieser Region hauptsächlich durch Joint Ventures vertreten.

(4) Die Handelsmärkte des Unternehmens sind vor allem europäische Länder und Mittelmeerländer ausserhalb der Europäischen Union.

Anhang C (fortgesetzt)

                       CHIQUITA BRANDS INTERNATIONAL, INC.
                       BETRIEBSSTATISTIK - SECHS MONATE
     (Ungeprüft - in Mio. ausser bei Prozentangaben und Wechselkursen)
                                                                   Prozent:
                                                                   Änderung
                                            Sechs Monate zum       Günstig
                                                30. Juni        (nachteilig)
                                           2008         2007      ggü. 2007
    Nettoumsatz nach Segment
       Bananen                           1.090,8 $      960,4 $      13,6 %
       Salate und gesunde Snacks           685,3        631,4         8,5 %
       Sonstige Erzeugnisse                154,0        247,4       (37,8 %)
          Nettoumsatz gesamt             1.930,1      1.839,2         4,9 %
    Betriebsgewinn (-verlust) nach Segmenten
       Bananen                             149,8 $       75,8 $      97,6 %
       Salate und gesunde Snacks            (2,2)         8,1          n.v.
       Sonstige Erzeugnisse                  7,9         (0,3)         n.v.
       Konzern                             (26,3)       (34,8)       24,4 %
          Betriebsgewinn gesamt            129,2         48,8       164,8 %
    Betriebsmarge nach Segment
       Bananen                              13,7 %        7,9 %    5,8 Punkte
       Salate und gesunde Snacks            (0,3 %)       1,3 %    1,6 Punkte
       Sonstige Erzeugnisse                  5,1 %       (0,1 %)   5,2 Punkte
    Vertriebs-, Verwaltungs- und
     Gemeinkosten als Prozent
     des Umsatzes                            9,3 %       10,1 %    0,8 Punkte
    Bananenabsatzmenge des Unternehmens
    (Kisten à 40 Pfund)
       Nordamerika(1)                       31,3         31,4        (0,3 %)
       Europäische Kernmärkte(2)            25,2         28,4       (11,3 %)
       Asien und Naher Osten(3)             11,0          9,2        19,6 %
       Handelsmärkte (4)                     2,6          4,7       (44,7 %)
          Summe                             70,1         73,7        (4,9 %)
    Absatzmenge von veredelten Salaten
     von Fresh Express
     im Einzelhandel                        34,2         33,6         1,8 %
    (12-Stück-Kisten)
    Durchschnittlicher Euro-
     Wechselkurs, spot
    (Dollar pro Euro)                       1,53 $       1,33 $      15,0 %
    Durchschnittlicher Euro-
     Wechselkurs, abgesichert
    (Dollar pro Euro)                       1,49 $       1,29 $      15,5 %

(1) Die Gesamtabsatzmenge enthält alle Bananensorten, etwa Chiquita-to-Go, Chiquita minis, organische Bananen und Kochbananen.

(2) Die "Kernmärkte" des Unternehmens in Europa umfassen die 27 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, sowie die Schweiz, Norwegen und Island.

(3) Das Unternehmen ist in dieser Region hauptsächlich durch Joint Ventures vertreten.

(4) Die Handelsmärkte des Unternehmens sind vor allem europäische Länder und Mittelmeerländer ausserhalb der Europäischen Union.

Anhang D:

                   DURCHSCHNITTLICHE CHIQUITA-BANANENPREISE UND -MENGEN
              PROZENTUALE ÄNDERUNG IM JAHRESVERGLEICH - GÜNSTIG (NACHTEILIG)
                               2008 gegenüber 2007
                                (Ungeprüft)
                                      Preise                     Menge
    Gebiet                          Q2    Lfd. Jahr          Q2    Lfd. Jahr
    Nordamerika(1)                  35 %     27 %            1 %       0 %
    Europäische Kernmärkte (2)
        US-Dollar-Basis (3)         23 %     25 %           (8 %)    (11 %)
        Lokale Währung               6 %      9 %
    Asien und Naher Osten(4)
        US-Dollar-Basis (15)        15 %     13 %           36 %      20 %
    Handelsmärkte
        US-Dollar-Basis             26 %     33 %          (46 %)    (45 %)

(1) Preise enthalten kraftstoffbezogene und sonstige Aufschläge. Die Gesamtabsatzmenge enthält alle Bananensorten, etwa Chiquita-to-Go, Chiquita minis, organische Bananen und Kochbananen.

(2) Die "Kernmärkte" des Unternehmens in Europa umfassen die 27 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, sowie die Schweiz, Norwegen und Island.

(3) Die Preise auf US-Dollar-Basis enthalten nicht die Auswirkung von Absicherungen.

(4) Das Unternehmen ist in diesem Gebiet hauptsächlich durch Joint Ventures vertreten.

                  FRESH EXPRESS EINZELHANDEL VEREDELTE SALATE
                      NETTOUMSATZ PRO KISTE UND MENGE
        PROZENTUALE ÄNDERUNG IM JAHRESVERGLEICH - GÜNSTIG (NACHTEILIG)
                            2008 gegenüber 2007
                             (Ungeprüft)
                                   Nettoumsatz
                                    pro Kiste                Absatzmenge
    Region                        Q2    Laufendes Jahr    Q2   Laufendes Jahr

    Nordamerika(1)                4 %       3 %             0 %        2 %

(1) Nettoumsatz je Kiste enthält kraftstoffbezogene Aufschläge.

Anhang E:

                             EUROPÄISCHE WÄHRUNG
              ÄNDERUNG IM JAHRESVERGLEICH - GÜNSTIG (NACHTEILIG)
                               2008 gegenüber 2007
                        (Nicht geprüft - in Mio.)
    Währungseffekt (Euro/US-Dollar)                         Q2     Lfd. Jahr
             Umsatz                                         41 $      79 $
             Lokale Kosten                                 (13)      (24)
             Hedging(1)                                      1         2
             Bilanzumrechnung(2)                             -         1
    Nettoauswirkungen der europäischen Währung              29 $      58 $

(1) Hedgingkosten beliefen sich im zweiten Quartal 2008 auf 6 Mio. $, verglichen mit 7 Mio. $ im zweiten Quartal 2007. Hedgingkosten für das laufende Jahr 2008 beliefen sich auf 11 Mio. $, verglichen mit 13 Mio. $ im laufenden Jahr 2007.

(2) Die Bilanzumrechnung ergab im zweiten Quartal 2008 einen Wert von null und für das laufende Jahr 2008 einen Gewinn von 1 Mio. $. Der Umrechnungseffekt auf die Bilanz belief sich im zweiten Quartal und im laufenden Jahr 2007 auf null.

Anhang F:

                    CHIQUITA BRANDS INTERNATIONAL, INC.
                    SCHULDENTILGUNGSPLAN - ZWEITES QUARTAL 2008
                         (Nicht geprüft - in Mio.)
                                                          Zahlungen,
                                  31. März                 Sonstige  30. Juni
                                   2008         Mehrung   Minderungen  2008
    Muttergesellschaft
    7 1/2 % Senior Notes            250,0 $         - $       - $     250,0 $
    8 7/8 % Senior Notes            225,0           -         -       225,0
    4,25 % Wandelbare Senior
     Notes                          200,0           -         -       200,0
    Tochtergesellschaften
    Laufzeitkredite                 200,0           -      (2,5)      197,5
    Revolvierende Kreditfazilitäten     -           -         -           -
    Sonstiges                         1,5           -      (0,3)        1,2
    Verbindlichkeiten gesamt(1)     876,5 $         -      (2,8) $    873,7 $
                    CHIQUITA BRANDS INTERNATIONAL, INC.
                     SCHULDENTILGUNGSPLAN - LAUFENDES JAHR 2008
                        (Nicht geprüft - in Mio.)
                                                          Zahlungen,
                                  31. Dez.                Sonstige   30. Juni
                                  2007       Mehrung    Minderungen   2008
    Muttergesellschaft
    7 1/2 % Senior Notes            250,0 $         - $       - $     250,0 $
    8 7/8 % Senior Notes            225,0           -         -       225,0
    4,25 % Wandelbare Senior
     Notes(2)                           -       200,0         -       200,0
    Tochtergesellschaften
    Laufzeitkredite(b)              325,7       200,0    (328,2)      197,5
    Revolvierende Kreditfazilitäten(3)  -        57,0     (57,0)          -
    Sonstiges                         2,5           -      (1,3)        1,2
    Verbindlichkeiten gesamt(1)     803,2 $     457 $    (386,5) $    873,7 $

(1) Eingestellte Geschäftsbereiche werden nicht berücksichtigt.

(2) Im Februar 2008 hat das Unternehmen zu 4,25 % verzinste Wandelanleihen für einen Kapitalbetrag von 200 Mio. $ herausgegeben. Der Nettoerlös in Höhe von 193,7 Mio. $ wurde verwendet, um einen Teil der ausstehenden Beträge des Laufzeitkredits C der vorherigen Kreditfazilität des Unternehmens zurückzuzahlen.

(3) Im März 2008 schloss das Unternehmen die Refinanzierung seiner Kreditfazilität ab, die sich aus einer neuen revolvierenden Kreditfazilität in Höhe von 150 Mio. $ und einem Laufzeitkredit in Höhe von 200 Mio. $ zusammensetzt. Der Nettoerlös des neuen Laufzeitkredits in Höhe von 193,2 Mio. $ wurde verwendet, um das gesamte ausstehende Saldo der vorherigen revolvierenden
Kreditfazilität des Unternehmens und den verbleibenden Anteil des Laufzeitkredits C zurückzuzahlen. 13,7 Mio. $ wurden vom Unternehmen zurückgehalten.

Anhang G:

                     CHIQUITA BRANDS INTERNATIONAL, INC.
                         BETRIEBLICHE STATISTIKEN NACH SEGMENT
                        NEUKLASSIFIZIERUNG - 2007 und H1 2008
                          (Nicht geprüft - in Mio.)
                                 Für das Quartal zum                  Gesamt-
                          2008                    2007                  jahr
                     31.März 30.Jun  31.März 30.Jun  30.Sept 31.Dez   31.Dez
    Nettoumsatz
     nach Segment
      Bananen(1)    528,1 $ 562,7 $ 480,0 $ 480,4 $ 417,5 $ 455,4 $ 1.833,3 $
      Salate und
       gesunde
       Snacks(2)    334,8   350,4   294,4   337,0   319,2   326,6  1.277,2
       Sonstige
        Erzeugnisse
        (3)          72,5    81,5   130,8   116,6    48,5    58,4    354,3
          Summe Netto-
           umsatz   935,4   994,6   905,2   934,0   785,2   840,4  3.464,8
    Segment
     Betriebs-
     gewinn
      Bananen(1)     60,8 $  89,0 $  32,5 $  43,3 $   4,2 $  31,9 $  111,9 $
      Salate und
       gesunde
       Snacks(2)      3,6    (5,9)   (1,9)   10,0     6,7    (1,6)    13,2
      Sonstige
       Erzeugnisse(3) 3,4     4,5    (0,3)    0,0    (4,9)   (0,2)    (5,4)
      Konzern(4)    (11,0)  (15,2)  (12,3)  (22,5)  (13,3)  (14,1)   (62,2)
      Restrukturierung  -       -       -       -       -   (25,9)   (25,9)
        Summe
         Betriebs-
         gewinn      56,8    72,4    18,0    30,8    (7,3)   (9,9)    31,6
    Betriebs-
     marge
     nach Segment
      Bananen(1)     11,5 %  15,8 %   6,8 %   9,0 %   1,0 %   7,0 %    6,1 %
      Salate und
       gesunde
       Snacks(2)      1,1 %  (1,7 %) (0,6 %)  3,0 %   2,1 %  (0,5 %)   1,0 %
      Sonstige
       Erzeugnisse(3) 4,7 %   5,5 %  (0,2 %)  0,0 % (10,1 %) (0,3 %)  (1,5 %)

(1) Das Segment Bananen umfasst die Beschaffung (Kauf und Produktion), den Transport, die Vermarktung und den Vertrieb von Bananen.

(2) Das Segment Salate und gesunde Snacks beinhaltet veredelte Salate, frische Gemüse- und Obstzutaten für den Lebensmittelservice, verarbeitete Obstzutaten und Betriebe für gesunde Snacks, zu denen das europäische Smoothie-Produkt Just Fruit in a Bottle zählt.

(3) Das Segment Sonstige Erzeugnisse beinhaltet die Beschaffung, die Vermarktung und den Vertrieb von ganzem Frischobst und Gemüse, mit Ausnahme von Bananen.

(4) Konzern umfasst Ausgaben, die den einzelnen Berichtssegmenten nicht zugeordnet werden.

Anhang H:

Wie zuvor dargestellt wurde, stellte die Atlanta AG 2007 einen Umsatz in Höhe von 1,2 Mrd. $ an Nicht-Chiquita-Produkten dar, dennoch hatten die Ergebnisse des Unternehmens in den letzten Jahren keinen wesentlichen Einfluss auf den jährlichen Betriebsgewinn von Chiquita. Die Atlanta AG reift und vertreibt Bananen und andere Frischerzeugnisse, vor allem in Deutschland und Österreich. Bevor die Finanzergebnisse der Atlanta AG als eingestellte Geschäftsbereiche ausgewiesen wurden, waren sie in den Segmenten Bananen und Sonstige Erzeugnisse enthalten.

     Finanzinformationen, die die Atlanta AG als eingestellten
                      Geschäftsbereich darstellen
                       (Nicht geprüft - in Mio.)
                                                      Für das Quartal zum
                                                              2008
                                                      31. März      30. Juni
    Nettoumsatz
      Bananen - Andauernde Geschäftstätigkeit          528,1 $        562,7 $
      Bananen - Eingestellte Geschäftsbereiche(1)       55,8           68,6
         Summe Bananen                                 583,9          631,3
         Salate und gesunde Snacks                     334,8          350,4
      Sonstige Erzeugnisse - Andauernde
       Geschäftstätigkeit                               72,5           81,5
      Sonstige Erzeugnisse - Eingestellte
       Geschäftsbereiche(1)                            279,3          326,4
         Summe sonstige Erzeugnisse                    351,8          407,9
      Summe Nettoumsatz - Andauernde
       Geschäftstätigkeit                              935,4          994,6
      Summe Nettoumsatz - Eingestellte
       Geschäftsbereiche(1)                            335,1          395,0
      Summe Nettoumsatz                              1.270,5 $      1.389,6 $
    Betriebsgewinn
      Bananen - Andauernde Geschäftstätigkeit           60,8 $         89,0 $
      Bananen - Eingestellte Geschäftsbereiche(1)        0,3            0,5
         Summe Bananen                                  61,1           89,5
         Salate und gesunde Snacks                       3,6           (5,9)
      Sonstige Erzeugnisse - Andauernde
       Geschäftstätigkeit                                3,4            4,5
      Sonstige Erzeugnisse - Eingestellte
       Geschäftsbereiche(1)                             (0,5)           3,0
         Summe sonstige Erzeugnisse                      2,9            7,5
      Konzern - Andauernde Geschäftstätigkeit          (11,0)         (15,2)
      Konzern - Eingestellte Geschäftsbereiche(1)        0,1           (0,2)
         Summe Konzern                                 (10,9)         (15,4)
         Restrukturierung
      Summe Betriebsgewinn - Andauernde
       Geschäftstätigkeit                               56,8           72,4
      Summe Betriebsgewinn - Eingestellte
       Geschäftsbereiche(1)                             (0,1)           3,3
      Summe Betriebsgewinn                              56,7 $         75,7 $
    Reingewinn je Aktie
      Andauernde Geschäftstätigkeit                     0,76 $         1,37 $
      Eingestellte Geschäftsbereiche                   (0,02)          0,06
         Summe Reingewinn je Aktie                      0,74 $         1,43 $
    Verwässerter Gewinn je Aktie
      Andauernde Geschäftstätigkeit                     0,74 $         1,31 $
      Eingestellte Geschäftsbereiche                   (0,02)          0,06
         Summe verwässerter Gewinn je Aktie             0,72 $         1,37 $
    Abschreibungen
      Andauernde Geschäftstätigkeit                     19,2 $         19,2 $
      Eingestellte Geschäftsbereiche(1)                  1,7            1,7
         Summe Abschreibungen                           20,9 $         20,9 $
    Umlaufvermögen
      Andauernde Geschäftstätigkeit                    840,0 $        974,6 $
      Eingestellte Geschäftsbereiche                   217,8          231,8
         Summe Umlaufvermögen                        1.057,8        1.206,4
    Kurzfristige Verbindlichkeiten
      Andauernde Geschäftstätigkeit                    487,0 $        522,9 $
      Eingestellte Geschäftsbereiche                   174,5          174,0
         Summe kurzfristige Verbindlichkeiten          661,5          696,9

(1) Zu den eingestellten Geschäftsbereichen zählen die Atlanta AG
und zugehörige Geschäftsbereiche.

Anhang H (fortgesetzt):

         Finanzinformationen, die die Atlanta AG als eingestellten
                      Geschäftsbereich darstellen
                       (Nicht geprüft - in Mio.)
                                     Für das Quartal zum              Gesamt-
                                             2007                       jahr
                              31.März    30.Juni  30.Sept   31.Dez    31.Dez
    Nettoumsatz
      Bananen - Andauernde
       Geschäftstätigkeit     480,0 $   480,4 $   417,5 $   455,4 $1.833,3 $
      Bananen - Eingestellte
       Geschäftsbereiche       42,8      48,1      40,3      47,4    178,6
         Summe Bananen        522,8     528,5     457,8     502,8  2.011,9
     Salate und gesunde
          Snacks              294,4     337,0     319,2     326,6  1.277,2
    Sonstige Erzeugnisse -
     Andauernde Geschäfts-
      Tätigkeit               130,8     116,6      48,5      58,4    354,3
    Sonstige Erzeugnisse -
     Eingestellte
     Geschäftsbereiche(1)     244,4     273,3     235,6     266,1  1.019,4
         Summe sonstige
          Erzeugnisse         375,2     389,9     284,1     324,5  1.373,7
    Summe Nettoumsatz -
     Andauernde Geschäfts-
      tätigkeit               905,2     934,0     785,2     840,4  3.464,8
    Summe Nettoumsatz -
     Eingestellte
     Geschäftsbereiche(1)     287,2     321,4     275,9     313,5  1.198,0
    Summe Nettoumsatz       1.192,4 $ 1.255,4 $ 1.061,1 $ 1.153,9 $4.662,8 $
    Betriebsgewinn
      Bananen - Andauernde
       Geschäftstätigkeit      32,5 $    43,3 $     4,2 $    31,9 $  111,9 $
      Bananen -
       Eingestellte
       Geschäftsbereiche(1)     0,9       1,1      (0,1)      0,9      2,8
         Summe Bananen         33,4      44,4       4,1      32,8    114,7
         Salate und gesunde
          Snacks               (1,9)     10,0       6,7      (1,6)    13,2
      Sonstige Erzeugnisse -
       Andauernde
       Geschäftstätigkeit      (0,3)      0,0      (4,9)     (0,2)    (5,4)
      Sonstige Erzeugnisse -
       Eingestellte
       Geschäftsbereiche(1)    (0,6)      2,0      (2,8)     (2,9)    (4,3)
         Summe sonstige
          Erzeugnisse          (0,9)      2,0      (7,7)     (3,1)    (9,7)
      Konzern -
       Andauernde
       Geschäftstätigkeit     (12,3)    (22,5)    (13,3)    (14,1)   (62,2)
      Konzern -
       Eingestellte
       Geschäftsbereiche(1)    (0,3)      0,4       0,5       0,4      1,0
         Summe Konzern        (12,6)    (22,1)    (12,8)    (13,7)   (61,2)
         Restrukturierung         -         -         -     (25,9)   (25,9)
      Summe Betriebsgewinn
       - Andauernde Geschäfts-
          tätigkeit            18,0      30,8      (7,3)     (9,9)    31,6
      Summe Betriebs-
       gewinn - Eingestellte
       Geschäftsbereiche(1)     0,0       3,5      (2,4)     (1,6)    (0,5)
    Summe Betriebsgewinn       18,0 $    34,3 $    (9,7 $)  (11,5 $)  31,1 $
    Reingewinn je Aktie
      Andauernde Geschäfts-
       tätigkeit              (0,06 $)   0,12 $   (0,61 $)  (0,59 $) (1,14 $)
      Eingestellte
       Geschäftsbereiche      (0,02)     0,08     (0,05)    (0,09)   (0,08)
         Summe Reingewinn
          je Aktie            (0,08)     0,20 $   (0,66 $)  (0,68 $) (1,22 $)
    Verwässerter Gewinn je
     Aktie
      Andauernde Geschäfts-
       tätigkeit              (0,06 $)   0,12 $   (0,61 $)  (0,59 $) (1,14 $)
      Eingestellte Geschäfts-
       Bereiche               (0,02)     0,08     (0,05)    (0,09)   (0,08)
         Summe verwässerter
          Gewinn je Aktie     (0,08)     0,20 $   (0,66 $)  (0,68 $) (1,22 $)
    Abschreibungen
      Andauernde Geschäfts-
       tätigkeit               20,4 $    21,6 $    20,7 $    19,5 $   82,2 $
      Eingestellte
       Geschäftsbereiche(1)     1,8       1,9       1,8       1,6      7,1
         Summe Abschreibungen  22,2 $    23,5 $    22,5 $    21,1 $   89,3 $
    Umlaufvermögen
      Andauernde Geschäfts-
       tätigkeit              767,8 $   807,2 $   752,4 $   730,1 $
      Eingestellte
       Geschäftsbereiche      181,9     183,4     158,9     191,0
         Summe Umlauf-
          vermögen            949,7     990,6     911,3     921,1
    Kurzfristige Verbindlichkeiten
      Andauernde Geschäfts-
       tätigkeit              553,9 $   448,9 $   443,3 $   470,5 $
      Eingestellte
       Geschäftsbereiche      158,3     152,1     137,9     152,6
         Summe kurzfristige
      Verbindlichkeiten       712,2     601,0     581,2     623,1

Website: http://www.chiquita.com

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x