Chorus betreibt Erneuerbare-Energie-Anlagen mit einer Gesamtkapazität von 397 Megawatt (MW). Davon entfallen 61 Prozent auf Windräder. / Foto: Unternehmen

22.06.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Chorus Clean Energy AG erwirbt Windparks in Frankreich

Die Chorus Clean Energy AG hat ein Windpark-Portfolio mit einer Gesamtleistung von 62,2 Megawatt (MW) erworben. Der Solar- und Windenergieanlagenbetreiber aus Neubiberg bei München hat damit nach eigenen Angaben die Erlöse aus dem Börsengang im Oktober 2015 zum großen Teil investiert.

Das Windpark-Portfolio besteht aus vier Windparks mit acht Anlagen des Typs V90 und 14 Anlagen vom Typ V117 des Herstellers Vestas. Zwei der Windparks sind seit Juli 2015 am Netz, die beiden anderen Windparks sollen im Spätsommer 2016 in Betrieb gehen. Die Standorte der Windparks liegen jeweils in der Region Poitou-Charentes im Westen Frankreichs. Das Gesamtinvestitionsvolumen für die Windparks, inklusive des Fremdkapitalanteils, beläuft sich nach Angaben des Unternehmens auf rund 120 Millionen Euro. Verkäuferin der Windparks ist die Volkswind GmbH aus Niedersachsen, die 2015 vom Schweizer Energiekonzern Axpo übernommen wurde.

Chorus betreibt vor allem Windparks

Mit dem Kauf der vier Windparks steigt das Gesamtportfolio von Chorus auf 397 MW. Gemessen an der Nennleistung erhöht sich der Anteil der Windenergieanlagen im Portfolio auf 61 Prozent, von denen sich rund 16 Prozent in Frankreich, 34 Prozent in Deutschland und 11 Prozent in anderen Ländern Europas befinden.

Derzeit plant die Capital Stage AG die Übernahme von Chorus (mehr darüber erfahren Sie  hier).

Chorus Clean Energy AG: ISIN DE000A12UL56 / WKN A12UL5
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x