26.08.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Cleantech-Beteiligungsgesellschaft verbucht Gewinn im ersten Halbjahr

“Trotz des schwierigen Marktumfeldes konnten wir erstmals einen Gewinn ausweisen“, kommentiert Jürgen F. Habichler, Präsident des Verwaltungsrates der Cleantech Invest AG, die Zahlen seines Unternehmens zum 1. Halbjahr 2009. Die börsennotierte Beteiligungsgesellschaft mit Sitz im schweizerischen St. Gallen verbuchte demnach ein Nachsteuerergebnis in Höhe von 0,11 Millionen Euro (1. HJ 2008: minus 0,18 Millionen Euro). Laut dem nach International Financial Reporting Standards (IFRS) erstellten ungeprüften Zahlenwerk belief sich das Ergebnis vor Steuern (EBT) auf 0,13 Millionen Euro (1. HJ 2008: minus 0,20 Millionen Euro).

Der Nettoinventarwert (Net Asset Value) stieg zum Stichtag 30. Juni den Angaben zufolge auf 0,58 Euro je Aktie (31.12.2008: Euro 0,57). Der Wert der Finanzanlagen betrug 2,77 Millionen Euro (31.12.2008: Euro 1,78 Millionen). Cleantech Invest verfügte über Liquidität im Volumen von zirka 2,85 Millionen Euro (31.12.2008: 3,92 Millionen Euro).

Laut der Meldung stockte das Unternehmen seine Beteiligung an der SiC Processing AG im 1. Halbjahr um 0,69 Millionen Euro auf. Man halte nun knapp über 1 Prozent an der Gesellschaft, die sich auf die Aufbereitung von Sägesuspensionen für die Photovoltaik- und Halbleiterindustrie spezialisiert habe.

Als besondere Erfolge des Halbjahres stellte Firmenchef Habichler den Halbjahresgewinn, den gesteigerten Net Asset Value und die Notierung der Cleantech Invest an der Berner Börse heraus. Das Schweizer Unternehmen beteiligt sich an etablierten, wachstumsstarken Unternehmen und an Unternehmen in Sondersituationen aus den Bereichen Erneuerbare Energien, Umwelt- und Klimaschutz im deutschsprachigen Raum.

Cleantech Invest AG: ISIN CH0034183175 / WKN A0M1SE
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x