Nachhaltige Aktien, Meldungen

Colexon Energy AG präsentiert starke Zahlen für 2008

Die Hamburger Colexon Energy AG schließt das Jahr 2008 mit einem Rekordergebnis ab. Wie der Projektierer von Solarkraftwerken laut seinen vorläufigen Zahlen mitteilt, sprang der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 216.000 Euro im Vorjahr auf 12,15 Millionen Euro. Prognostiziert hatte Colexon ein EBIT in Höhe von sechs bis acht Millionen Euro. Der Umsatz wuchs um 67 Prozent auf 143 Millionen Euro. Die Prognose lag bei 110 Millionen Euro. Mit rund 56 Megawatt peak (MWp) wurde das Verkaufsvolumen von 2007 (21 MWp) mehr als verdoppelt.

Wie Colexon weiter mitteilt, wurden im Bereich der Projektierung Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 13 Megawatt (MW) realisiert. Auch im Handelsgeschäft konnte das Geschäftsvolumen deutlich gesteigert werden. Insgesamt wurden Module mit einer Gesamtleistung von 32 MW umgesetzt.

Die Auslandsumsätze wuchsen auf 6,22 Millionen Euro. Der größte Teil davon wurde in den USA, Spanien und Südkorea erzielt. Mit der Eröffnung von Tochtergesellschaften in Frankreich und Tschechien hat Colexon ihre internationale Expansionsstrategie weiter vorangetrieben.

Colexon erwartet eine Fortsetzung der positiven Geschäftsentwicklung für das laufende Geschäftsjahr. Mit der bestehenden Auftragslage, gesicherten Projektfinanzierung und wachsendem Interesse von Investoren an renditestarken Dünnschichtanlagen sei das Unternehmen finanziell sicher aufgestellt und werde sein Verkaufsvolumen weiter erhöhen, hieß es.

Colexon Energy AG: ISIN DE0005250708 / WKN 525070
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x