Nachhaltige Aktien, Meldungen

Colexon Energy AG trifft Hochzeitsvorbereitungen – Fusion mit Renewagy eingeleitet

Mit einem freiwilligen Übernahmeangebot an die Aktionäre der dänischen Renewagy A/S will die Colexon Energy AG die geplante Verschmelzung beider Unternehmen auf den Weg bringen. Wie die frühere Reinecke + Pohl Sun Energy AG aus Hamburg mitteilt, können Renewagy-Aktionäre 27 Renewagy-Aktien gegen fünf Aktien der Colexon Energy AG eintauschen. Das Umtauschverhältnis wurde den Angaben nach von einer unabhängigen Wirtschaftsprüfungsfirma ermittelt.

Die zum Tausch angebotenen Renewagy-Aktien sollen dann als Sacheinlage in die Colexon Energy AG eingebracht werden, wodurch sich das Grundkapital von derzeit 5,12 Millionen auf bis zu 17,98 Millionen Euro erhöht. Das Angebot steht unter der Bedingung, dass mindestens zwei Drittel der Renewagy-Aktien umgetauscht werden. Colexon zufolge liegen bereits Tauschzusgen für 38,33 Prozent des Renewagy-Grundkapitals vor. Außerdem werde das gesetzliche Bezugsrecht der Colexon-Aktionäre ausgeschlossen. Den Bedingungen muss die Hauptversammlung der Colexon Energy AG noch zustimmen.

Die beiden Unternehmen hatten im November ihre Fusionspläne bekannt gegeben. Renewagy hält derzeit knapp 20 Prozent der Colexon-Anteile. Das fusionierte Unternehmen sei Unternehmensangaben zufolge einerseits besser gegen Übernahmen geschützt, andererseits ergebe sich durch die Größe eine bessere Verhandlungsbasis mit Banken.

Die Colexon-Aktie sank heute morgen im Xetra-Handel um 0,97 Prozent auf 5,10 Euro (9:25 Uhr). Vor einem Jahr notierte sie rund 34 Prozent höher.

Colexon Energy AG: ISIN DE0005250708 / WKN 525070

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x