16.05.13

Conergy AG: 1,2 MW Solarkraftwerke

In Spanien hat die Conergy AG 5.000 Solarmodule ausgeliefert. Wir veröffentlichen die Unternehmensmeldung hierzu im Original.

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Hamburg / Madrid, 16. Mai 2013 – Für insgesamt neun spanische Schulen, Sporteinrichtungen, Wasserversorger und Regierungsgebäude brechen sonnige Zeiten an: Auf ihren Dächern liefern künftig über 5.000 Solarmodule, die Conergy an seinen Partner und Generalunternehmer Gamma Solutions geliefert hat, insgesamt 1,8 Millionen Kilowattstunden sauberen Sonnenstrom pro Jahr. Dies ist genug, um mehr als 500 spanische Haushalte zu versorgen.
 
Auf den Dächern eines öffentlichen Wasserversorgers in Perafort und Vandellos in Tarragona sorgen zwei insgesamt 500 Kilowatt starke Solarkraftwerke für eine emissionsfreie Wasseraufbereitung. Sie produzieren zusammen 750.000 Kilowattstunden im Jahr – fünf Mal so viel wie die Einwohner der Ortschaft Perafort jährlich verbrauchen. Vier weitere Anlagen mit einer Gesamtkapazität von 450 Kilowatt stattete Conergy in der Weinregion Rioja aus: zwei davon auf Sporthallen, eine auf einer öffentlichen Schule sowie eine weitere auf dem historischen Stadtarchiv von Logroño, der Provinzhauptstadt der autonomen Region Rioja am Ebro Fluss in Nordspanien. Sie erzeugen weitere rund 600.000 Kilowattstunden sauberen Sonnenstrom für die öffentliche Hand. Auch in Bailén in der Provinz Jaén sind die sportlichen Aussichten sonnig: Dort entstanden zwei weitere Anlagen auf Sporthallen sowie ein Kraftwerk auf dem Gebäude des Stadtrats mit einer Leistung von insgesamt knapp 300 Kilowatt.
 
„Die Kommunen setzen mit diesen Projekten klar auf Nachhaltigkeit und Qualität“, sagte Conergy Spanien-Chef Luis Jiménez Gutierrez. „Die Dachanlagen liefern den Strom tagsüber und damit genau dann, wenn dieser in den öffentlichen Einrichtungen benötigt wird. Gerade Schulen und Universitäten, aber auch andere Regierungsgebäude eignen sich hervorragend für Solar. Erst kürzlich wurde beispielsweise eine Conergy Carport-Anlage auf dem Campus der Universität Almería ans Netz angeschlossen. In diesem Sektor sehen wir auch in Zukunft großes Potenzial – zumal Solarstrom in Spanien heute bereits günstiger ist als Netzstrom.“
 
Conergy Partner Gamma Solutions ist sowohl Investor als auch Generalunternehmer: „Wir bauen mit den Anlagen unser Projektportfolio auf 10 Megawatt installierte Leistung aus“, sagte David Huete, Chef der Energiesparte von Gamma Solutions. „Gleichzeitig erfüllen wir einen Bildungsauftrag und machen so Strom erlebbar für spanische Schüler. Strom aus Erneuerbaren Energien wird in der Zukunft noch wichtiger und an dieser Entwicklung wollen wir als Unternehmen partizipieren.“

 Über Conergy
Conergy liefert Solarenergie aus einem Guss: Der führende Anbieter von Photovoltaik Systemlösungen und Services liefert leistungsstarke Rundum-Sorglos-Pakete aus einer Hand – für private Dachanlagen ebenso wie für Gewerbedächer oder Megawatt-Parks. Neben der „Hardware“, also allen für eine Solaranlage erforderlichen Komponenten, beinhalten die Conergy Komplettlösungen sämtliche relevanten Solar-Dienstleistungen von „A“ wie Anlagenplanung bis „V“ wie Versicherung.
 
Seine Systemlösungen vertreibt Conergy auf der ganzen Welt. In mehr als 40 Ländern auf 5 Kontinenten und mit Niederlassungen in 15 Staaten sorgt Conergy für echte Kundennähe. In den reifen europäischen Solarmärkten verfügt der Systemlösungsanbieter durch sein engmaschiges Netzwerk an Partnern und Installateuren über einen hervorragenden Zugang zu den Dachflächen und unterstützt so Hausbesitzer, Gewerbetreibende und Unternehmen auf ihrem Weg zur Sonne. In den Wachstumsmärkten setzen die Solarexperten auf Großkraftwerke und kooperieren dabei mit lokalen sowie internationalen Finanzinvestoren. So erwirtschaftete die Gruppe 2012 rund drei Viertel ihres Umsatzes außerhalb Deutschlands und will ihre führende internationale Position auch künftig weiter ausbauen.
 
Bei seinen schlüsselfertigen Solaranlagen setzt der Systemlösungsanbieter weltweit auf die hohen Conergy Standards sowie einen durchgängigen Qualitätssicherungsprozess, der weit über die üblichen Marktstandards hinausgeht und dessen Güte vom TÜV Rheinland zertifiziert und bestätigt wurde. Die Conergy Experten kümmern sich im Vorfeld um Planung und Finanzierung sowie nach dem Bau und der Inbetriebnahme um die Überwachung, Wartung, Betriebsführung, umfangreiche Garantieleistungen und Versicherung der Anlage.
 
Seit seiner Gründung 1998 hat das an der Frankfurter Börse notierte Unternehmen mit seinen heute rund 1.200 Mitarbeitern mehr als 2,2 Gigawatt saubere Solarenergie umgesetzt sowie rund 490 Megawatt an Solarkraftwerken geplant und gebaut. Damit haben Conergy Solaranlagen 2012 mehr Strom erzeugt als ein deutscher Atommeiler.
 
Kontakt:
Christoph Marx
E-Mail: investor@conergy.de
Tel.: +49 (0)40 / 27142-1634
Fax: +49 (0)40 / 27142-1639
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x