03.12.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Conergy AG meldet hohe Auslastung der Solarfabrik in Frankfurt/Oder

Drei Jahre besteht die Solarfabrik der Hamburger Conergy AG in Frankfurt/Oder, die als Conergy SolarModule GmbH & Co. KG firmiert. In der Zellfertigung wird derzeit die vierte von vier Zelllinien angefahren. In der Modulproduktion arbeiten alle fünf Produktionslinien. 600.000 Module hat Conergy bisher weltweit ausgeliefert. Beschäftigt werden zurzeit 700 Mitarbeiter, davon 350 Zeitarbeitnehmer.

Michael Erler, kaufmännischer Geschäftsführer des Werkes, sagt: „Für das Werk bedeuteten die ersten drei Jahre eine harte, aber auch lehrreiche Zeit. Mittlerweile haben wir einige Hürden überwunden: der Siliziumengpass ist überstanden, der Ramp-Up nahezu abgeschlossen. Wir haben effiziente Prozesse etabliert und unsere Kosten deutlich und nachhaltig gesenkt. Damit sind wir für den Wettbewerb gut gerüstet.“ Mathias Kamolz, technischer Geschäftsführer des Werkes, ergänzt: „Dank der starken Nachfrage lasten wir unsere Fabrik derzeit nahezu aus.“

Module von Conergy werden vom Wafer über die Zelle bis zum fertigen Modul komplett in Frankfurt/Oder entwickelt und produziert.

Die Aktie legte in Frankfurt 1,34 Prozent auf 0,759 Euro zu (11:29 Uhr). Vor einem Jahr betrug der Kurs 0,94 Euro.

Conergy AG: ISIN DE0006040025 / WKN 604002
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x