18.08.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Conergy eröffnet neue Produktionslinien in Frankfurt an der Oder

Die Conergy AG nimmt je zwei neue Produktionslinien für Solarzellen und Solarmodule in Frankfurt an der Oder in Betrieb. Wie das Unternehmen aus Hamburg mitteilt, soll die feierliche Eröffnung am morgigen Mittwoch stattfinden. Dadurch wird den Angaben zufolge der Output des Werks mindestens verdoppelt. Die gefertigten Module werden in den nächsten Wochen zur Ausstattung der Anfang August verkauften spanischen Solarparks mit einem Gesamtvolumen von vier Megawatt verwendet.

Die im Aufbau befindliche Fabrik in Frankfurt an der Oder soll im Endstadium eine Produktionskapazität on 250 Megawatt mit vier Zell- und fünf Modullinien haben. Mit der Neueröffnung sind jeweils drei Zell- und Modullinien realisiert.

Die Aktie gewann heute morgen im Xetra-Handel 3,23 Prozent hinzu und notierte bei 0,64 Euro (11:21 Uhr). Ihr Jahresminus liegt bei rund 81 Prozent.

Conergy AG: ISIN DE0006040025 / WKN 604002
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x