29.04.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Conergy-Tochter Epuron hofft auf starken Energiemarkt in der Türkei – Windpark geplant

Die Errichtung von großen Windparks in der Türkei plant ein multinationales Joint Venture der Unternehmen Epuron GmbH und des türkischen Bauunternehmens Ataseven. Wie die Hamburger Conergy AG, Konzernmutter von Epuron, berichtet, haben die beiden Unternehmen zehn Windenergieprojekte mit einer Gesamtleistung von 3.000 Megawatt zur Genehmigung bei der staatlichen Energiebehörde EMRA (Energy Market Regulatory Authority) eingereicht. Das Joint Venture erwarte die Vergabe der Lizenzen für 2009. Dann werde das endgültige Projektvolumen feststehen.

Wie es weiter heißt, übernimmt Ataseven in dem Joint Venture die Infrastrukturarbeiten. Epuron verantworte die Standortentwicklung und Finanzierung der Windparks über internationale Großbanken und Investoren. Da der Strombedarf innerhalb der nächsten fünf Jahre um bis zu 50 Prozent ansteigen werde, erlebe der türkische Markt momentan ein rasantes Wachstum, so Epuron. Insbesondere die Windenergie werde in dem Land eine wachsende Rolle spielen. Bislang seien lediglich 250 Megawatt Windkraftleistung installiert, wobei bis 2012 mit einem durchschnittlichen Wachstum von 50 Prozent zu rechnen sei.

Conergy AG: ISIN DE0006040025 / WKN 604002

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x