27.06.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Conergy Tochter Epuron verkauft Biogasanlage an MVV


Die MVV Energiedienstleistungen GmbH, Mannheim, übernimmt eine von der Conergy Tochter Epuron GmbH geplante Biogasanlage. Die Anlage in Voßhöhlen, Schleswig Holstein, habe eine Leistung von 0,7 Megawatt und sei bereits die dritte Biogasanlage, die MVV Energiedienstleistungen seit Anfang 2007 übernommen habe, so Conergy. Zwei dieser Anlagen würden von Epuron stammen. Die offizielle Inbetriebnahme der bereits in Bau befindlichen Anlage erfolge Ende 2008.

Ab 2008 wolle man in der Biogasanlage Voßhöhlen jährlich 12.900 Tonnen Maissilage und einen kleinen Teil Rindermist vergären. Mit der Anlage könnten 5.700 Megawattstunden Strom pro Jahr eingespeist werden. Die nutzbare Abwärme von 5.400 Megawattstunden pro Jahr stehe für die Wärmeversorgung eines landwirtschaftlichen Betriebs zur Verfügung, der Aufbau eines Nahwärmenetzes sei in Vorbereitung.

Epuron entwickelt, finanziert, realisiert und betreibt eigenen Angaben zufolge Solar- und Windparks, solarthermische Kraftwerke sowie Biogas- und Bioethanolanlagen. Im Geschäftsjahr 2007 habe das Unternehmen einen Umsatz von 150 Millionen Euro erwirtschaftet, so Epuron. Das Unternehmen gehört zur börsennotierten Conergy AG.

Die Conergy Aktie notiert  aktuell bei 13,19 Euro (Frankfurt 11:43 Uhr).
Conergy AG: ISIN DE0006040025 / WKN 604002

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x