06.05.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Conergy verkauft zwei Solarparks in Apulien

Jeweils 1 Megawatt starke Solarparks im süditalienischen Apulien hat der Hamburger Solarkonzern Conergy an die Plain Energy GmbH verkauft. Wie die Hansestätter mitteilen, seien die die veräußerten Projekte San Marzano 1 und 2  von der Südtiroler Sparkasse AG und der Italienische Raiffeisenbank finanziert worden.

Die Zwillingsparks seien bereits ans öffentliche Stromnetz angeschlossen und produzierten seitdem rund 2.800 Megawattstunden MWh Sonnenstrom pro Jahr. Dies entsprechw dem Jahresverbrauch von rund 560 Haushalten, erklärt die Conergy AG.



Als System Hersteller zeichne sich der Hamburger Konzern nicht nur für Planung, Projektierung und Finanzierung der Parks verantwortlich. Beide Kraftwerke seien ausschließlich mit Conergy-Systemtechnologie bestückt, betonte das Unternehmen. Für beide Parks übernimmt Conergy nach eigenen Angaben  überdies die technische Betriebsführung. Dies umfasse die Überwachung, Wartung und Inspektion sowie die Pflege der Flächen, hieß es.

Conergy AG: ISIN DE0006040025 / WKN 604002
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x