19.06.15

Creaton AG: Kartellverfahren beendet

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Wertingen - Das Kartellverfahren am Oberlandesgericht Düsseldorf gegen führende Dachziegelhersteller, das auf einem Vorwurf des Bundeskartellamts aus dem Jahr 2006 zurückgeht, konnte am 29.05.2015 einvernehmlich beendet werden. Die CREATON AG hat die Zahlung eines Bußgeldes in Höhe von 39,9 Mio. Euro akzeptiert. Der Betrag liegt deutlich unter der im Bußgeldbescheid aus dem Jahr 2008 ursprünglich genannte Summe. Die Entscheidung zieht damit einen endgültigen Schlussstrich unter den Vorwurf und vermeidet ein noch länger andauerndes kostspieliges Verfahren.

Aufgrund des bestehenden Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags mit der Etex Holding GmbH erwachsen der CREATON AG aus dem Bußgeld keine unmittelbaren finanziellen Belastungen. Bereits 2008 hatte CREATON für ein etwaiges Bußgeld eine Rückstellung in Höhe von 15 Mio. Euro gebildet.

Kontakt für weitere Informationen:
CREATON AG
Dillingerstraße 60
D-86637 Wertingen
Investor Relations
Tel.: 08272 86-484
Fax: 08272 86-511
E-Mail: investor.relations@creaton.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x