Creaton AG: Vorläufiges Ergebnis – Gewinnwarnung

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.


Creaton 2008 mit leichtem Umsatzplus und deutlich reduziertem operativen Ergebnis


Vorsorglich gebildete Rückstellung für Kartellverfahren verursacht Jahresfehlbetrag


Garantiedividende von brutto 1,27 Euro für freie Aktionäre unverändert


Wertingen, 12. Februar 2009 - Die Creaton AG, Wertingen, steigerte ihren Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2008 nach vorläufigen Berechnungen leicht auf 202,5 Mio. Euro (Vj. 200,5). Ausschlaggebend dafür war die Übernahme der Tondachziegel-Fertigung des Traditionsunternehmens Trost in Baden-Württemberg. Die Integration dieses neuen Standorts, die schwache Nachfrage, die zu temporären Werksschließungen führte, sowie deutlich höhere Energiekosten beeinträchtigten die Ertragslage, sodass sich das Konzernergebnis von Creaton rein operativ auf 9,2 Mio. Euro verringerte (Vj. 20,0).


Darüber hinaus wird das Konzernergebnis durch eine Rückstellung in Höhe von 15 Mio. Euro belastet. Diese bildet Creaton vorsorglich im Zusammenhang mit dem im Dezember 2008 ergangenen Bußgeldbescheid des Bundeskartellamts wegen angeblicher wettbewerbsbeschränkender Absprachen. Creaton hält die Vorwürfe weiterhin für nicht gerechtfertigt und hat gegen den Bescheid fristgerecht Einspruch eingelegt. Eine Geldbuße würde nur bei einer rechtskräftigen Verurteilung zur Zahlung fällig. Gleichwohl hat Creaton bei der Bilanzierung von Risiken im Jahresabschluss nach vorsichtiger kaufmännischer Beurteilung Vorsorge zu treffen. Die Rückstellung entspricht aus heutiger Sicht von Creaton dem Maximalbetrag und führt im Konzernabschluss 2008 zu einem Jahresfehlbetrag von voraussichtlich 3,6 Mio. Euro. Im Vorjahr wurde aufgrund von positiven Sondereffekten noch ein hoher Überschuss von 34,2 Mio. Euro ausgewiesen.


Für die freien Aktionäre ergeben sich keine Auswirkungen: Im Rahmen des bestehenden Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrages hat die Etex Holding GmbH, der Mehrheitsgesellschafter der Creaton AG, den Fehlbetrag auszugleichen und den Aktionären unabhängig von der Ergebnisentwicklung eine Garantiedividende von brutto 1,27 Euro je Vorzugsaktie (vor KöSt) auszubezahlen.


Wertingen, 12. Februar 2009 Creaton AG - Der Vorstand


-------------------------------------------------------------------- -------


Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Die Creaton AG ist Deutschlands führender Tondachziegelhersteller. Der Name Creaton steht stellvertretend für ein außerordentlich breites Produktspektrum, starke Exportorientierung, modernste, umweltfreundliche Technologien und einen konsequenten Markenauftritt. Creaton gehört mehrheitlich zum weltweit tätigen Baustoff-Konzern Etex Group S.A., Brüssel/Belgien.


Kontakt: Creaton AG, Vorstand Finanzen, Karsten Schüssler, Tel.: 08272 86-510
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x