Der Bioethanol-Absatz der CropEnergies AG im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres ist gestiegen. / Quelle: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

CropEnergies AG gut ins Jahr gestartet – Prognose verhalten

Eine verbesserte Bilanz für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2013/2014 hat die Biokraftstoffspezialistin CropEnergies AG vorgelegt. Das Unternehmen aus Mannheim steigerte den Gewinn vor Steuern und Zinsen für die Zeit von Anfang März bis Ende Mai 2013 auf Jahressicht um fünf Prozent auf 15,6 Millionen Euro. Im Vorjahr hatte CorpEnergies noch 14,9 Millionen Euro EBIT erzielt.

Zugleich stieg der Quartalsumsatz gemessen am Vorjahreszeitraum um 16 Prozent auf 186 Millionen Euro. Außerdem konnte der Ethanolhersteller die Nettoschulden mehr als halbieren. Sie sanken auf 54,4 Millionen Euro nach 124,6 Millionen Euro zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres.

Diese Verbesserungen erklärt das Unternehmen mit bislang gut ausgelasteten Produktionskapazitäten sowie mit höheren Verkaufspreisen für Bioethanol und für eiweißhaltige Lebens- und Futtermittel. Zudem sei auch der Bioethanol-Absatz gestiegen.


Für das Gesamtjahr 2013/2014 erwartet die Unternehmensführung allerdings keine sonderliche Steigerung von Umsatz und Ergebnis. Zwar sei davon auszugehen, dass die Produktion weiter nahezu vollständig ausgelastet sein werde, jedoch werde der Verkaufspreis für Bioethanol wohl etwas nachlassen. Zudem sei zu erwarten, dass die Produktionskosten im Vergleich zum Vorjahr höher ausfallen müssten.

Daher prognostizieren die Verantwortlichen, dass der Gesamtjahresumsatz etwa das Vorjahresniveau von 689 Millionen Euro halten soll. Allerdings werde das EBIT mit 50 bis 60 Millionen Euro um 31 bis 42 Prozent niedriger ausfallen als 2012/2013. Die Tatsache, dass der Produktionsstandort Zeitz vom diesjährigen Hochwasser betroffen ist, sei in der Prognose bereits berücksichtigt. „CropEnergies geht unverändert von einer Kapitalrendite (ROCE) von mindestens 10 Prozent aus“, so der Vorstand.

Die CropEnergies-Aktie behielt den Aufwärtstrend der vergangenen Wochen bei. Im Xetra der Deutschen Börse legte sie bis 9:30 Uhr 0,50 Prozent zu und erreichte 6,19 Euro. Damit war sie 3,8 Prozent teurer als vor einem Monat und 28 Prozent über ihrem Kurs vor einem Jahr.
CropEnergies AG ISIN DE000A0LAUP1 / WKN A0LAUP
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x