Produktionsanlage von CropEnergies. Sie erzeugt an Standorten in Deutschland, Belgien, Großbritannien und Frankreich Bioethanol, der überwiegend Benzin ersetzt. Nach ihren Angaben verringert ihr Biotreibstoff im Vergleich zu fossilem Kraftstoff den CO2-Ausstoß über die gesamte Wertschöpfungskette um durchschnittlich mehr als 60 Prozent. / Foto: CropEnergies AG

20.12.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

CropEnergies AG hebt Prognose an – Umweltaktie legt zu

Der Bioethanol-Produzentin CropEnergies AG gelang ein Umsatzsprung im dritten Quartal. Sie erhöhte daher die Prognose für das Gesamtjahr, erwartet aber weiterhin einen Gewinnrückgang.

Die börsennotierte Tochter der Südzucker-Gruppe aus Mannheim hat den Umsatz im dritten Quartal von 168 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum auf 215 Millionen Euro gesteigert. Damit lag der Umsatz nach den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres mit 565 Millionen Euro leicht über dem Vorjahreswert von 558 Millionen Euro. Der Vorstand hob die schon im Oktober erhöhte Umsatzprognose erneut an. Er rechnet nun mit 760 bis 790 Millionen Euro Jahresumsatz statt der zuvor prognostizierten 670 bis 720 Millionen Euro. CropEnergies könnte also doch das Vorjahresniveau von 723 Millionen Euro Umsatz erreichen. Im Geschäftsjahr 2014/2015 hatte die Bioethanol-Produzentin allerdings noch 827 Millionen Euro erlöst.

Im Geschäftsjahr 2014/2015 hatte CropEnergies allerdings einen operativen Verlust von elf Millionen Euro erwirtschaftet. Im Geschäftsjahr 2015/16 gelang der Unternehmensführung die Kurskorrektur, unter anderem durch eine Verringerung der Bioethanolproduktion erreichte sie einen operativen Gewinn von 87 Millionen Euro. Weil 2016 die Bioethanolpreise unter Druck gerieten, rechnet der Vorstand für das bis Februar 2017 laufende Geschäftsjahr wieder mit einem Gewinnrückgang. Zunächst peilte er ein operatives Ergebnis von 50 bis 80 Millionen Euro an. Nach neun Monaten hat CropEnergies jedoch bereits ein operatives Ergebnis von 63 Millionen Euro erreicht. Daher erhöhte der Vorstand nun auch die Gewinnprognose: Er stellt ein operatives Ergebnis von 70 bis 85 Millionen Euro in Aussicht.

Die Börsianer reagierten begeistert auf die erhöhte Prognose. Die Aktie von CropEnergies verteuerte sich im Xetra am heutigen 20.12. bis 10:30 Uhr um fast sechs Prozent auf 4,7 Euro. Sie notiert damit aber noch 18 Prozent unter dem Vorjahreswert. Am 11. Januar 2017 will die Bioethanol-Produzentin die offiziellen Zahlen für die ersten neun Monate bekannt geben.

CropEnergies AG: ISIN DE000AOLAUP1 / WKN A0LAUP
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x