11.01.12 Nachhaltige Aktien , Meldungen

CropEnergies AG legt starke Neun-Monatszahlen vor

Eine deutlich gesteigerte Bilanz für die ersten neun Monate ihres Geschäftsjahres 2011/2012 (Bilanzstichtag 30. November) hat die CropEnergies AG aus Mannheim vorgelegt. Demnach legte der Umsatz dieses Zeitraums auf Jahressicht 22 Prozent zu und erreichte 425,8 Millionen Euro. Das operative Ergebnis (EBIT) stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 34 Prozent auf 42,8 Millionen Euro. Der erwirtschaftete Jahresüberschuss kletterte um 37 Prozent auf 26,4 Millionen Euro. Grund für dieses starke Ergebnis seien gestiegene Preise für Bioethanol sowie eiweißhaltige Lebens- und Futtermittel, teilte die Spezialistin für Biokraftstoffe mit.

Vor dem Hintergrund der starken Geschäftsentwicklung steigerte CropEnergies die Bioethanol-Produktion im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 186.000 auf 191.000 Kubikmeter – Rekordniveau wie CropEnergies betonte.

Aufgrund von Veränderungen im Rohstoff-Mix sowie Wartungs- und Optimierungsarbeiten habe die Gesamtproduktionsmenge für die ersten  neun Monate dennoch unter der im Vergleichszeitraum des Vorjahres gelegen. Nach 509.000 Kubikmetern im ersten Dreiviertelgeschäftsjahr 2010/2011 waren es aktuell 497.000 Kubikmeter.

Für das Gesamtjahr 2011/2012 erwartet CropEnergies ein weiteres Umsatz- und Ergebniswachstum. Nach 472,8 Millionen Euro Umsatz im Vorjahr prognostiziert das Unternehmen nun zwischen 550 und 570 Millionen Euro Umsatz. Das EBIT soll auf Jahressicht von 45,9 auf 50 bis 53 Millionen Euro ansteigen, so CropEnergies weiter.

CropEnergies AG: ISIN: DE000A0LAUP1 / WKN A0LAUP

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x