Die CropEnergies AG ist ein deutsches Unternehmen der Erneuerbare-Energien-Branche, das zur Südzucker-Gruppe gehört. Im ersten Halbjahr meldet die Bioethanol-Herstellerin eine deutlich erhöhte Produktion. Im Bild eine Produktionsanlage von CropEnergies. / Foto: Unternehmen

11.10.17 Nachhaltige Aktien , Meldungen

CropEnergies hebt Prognose an - Bioenergie-Aktie im Plus

Die Bioethanol-Produzentin CropEnergies AG hat Umsatz und Ergebnis im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahrs 2017/18 erneut deutlich gesteigert. Sie hob nochmals die Prognose für das Gesamtjahr an.


CropEnergies mit Sitz in Mannheim steigerte den Erlös "dank der größeren Produktionsmenge von Ethanol sowie Lebens- und Futtermitteln und dem Ausbau des Handelsvolumens", wie es hieß. Der Umsatz kletterte um 31 Prozent auf 460 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr. Im zweiten Quartal 2017/18 erhöhte er sich auf 229 Millionen Euro (Vorjahr: 182 Millionen).

Insgesamt wuchs das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) im ersten Halbjahr um 13 Prozent auf 67 Millionen Euro."Höhere Erlöse für Ethanol kompensierten dabei leicht rückläufige Absatzpreise für Lebens- und Futtermittel und höhere Rohstoffpreise", hieß es dazu.

Bezogen auf den Umsatz ergebe dies eine operative Marge von 10,3 Prozent. Sie sank leicht gegenüber dem Vorjahreszeitraum (11,7 Prozent). Die Marge erhöht sich, wenn die Umsätze steigen oder die operativen Aufwendungen, wie zum Beispiel Personalkosten, gesenkt werden. Generell gilt: Je höher die operative Marge ausfällt, desto besser ist ein Unternehmen aufgestellt. Das EBITDA lag im zweiten Quartal bei 33 Millionen Euro (Vorjahr: 31 Millionen).

Deutlich mehr Bioethanol produziert

CropEnergies steigerte die Ethanolproduktion im Berichtszeitraum um 26 Prozent auf 567.000 Kubikmeter. Dies gelang dem Hersteller nach eigenen Angaben insbesondere durch die Wiederinbetriebnahme der britischen Anlage in Wilton im Juli 2016. Parallel zur größeren Ethanolmenge stieg auch die Erzeugung von Lebens- und Futtermitteln.

Jahresprognose erneut angehoben

Bereits im Juni hatte CropEnergies die Prognose nach oben hin korrigiert.  Nun passten die Mannheimer ihre Erwartungen für das Geschäftsjahr 2017/18 abermals an. Sie prognostizierten für das Gesamtjahr einen Umsatz in einer Bandbreite von 880 bis 920 Millionen Euro (bisher erwartet: 850 bis 900 Millionen).

Das operative Ergebnis soll in einem Bereich von 60 bis 90 Millionen Euro liegen, statt wie bisher erwartet zwischen 50 bis 90 Millionen. Dies entspricht einem EBITDA zwischen 100 und 130 Millionen Euro. Im Vorjahr erzielte das zur Südzucker-Gruppe gehörende Unternehmen einen Umsatz von 802 Millionen Euro und ein operatives Ergebnis von 98 Millionen Euro.

Kurs der CropEnergies-Aktie schwankt

Die Aktie der Bioethanol-Produzentin kostet aktuell 10,25 Euro. Auf Jahressicht ist das ein Kurszuwachs von rund 98 Prozent (Xetra-Kurs, 11.10., 10:18 Uhr). Allerdings unterlag die Bioenergie-Aktie zuletzt Schwankungen um die 10-Euro-Marke.

CropEnergies AG: ISIN DE000AOLAUP1 / WKN A0LAUP
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x