Eine der Bioethanolanlagen von CropEnergies. / Quelle: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

CropEnergies kauft britischen Biokraftstoffhersteller

Der Bioethanolhersteller CropEnergies AG hat sich international breiter aufgestellt. Das Unternehmen aus Mannheim hat den britischen Mitbewerber Ensus Ltd. aus Yarm in England komplett übernommen. Herzstück des Zukaufs ist eine Bioethanol-Fabrik im Norden Englands, die in der Lage ist, jährlich 400.000 Tonnen Bioethanol zu produzieren. Hinzu kommen 350.000 Tonnen Eiweißfuttermittel, die ebenfalls jährlich hergestellt werden. Überdies verfügt, die 2010 in Betrieb gegangene Fabrik über eine CO2-Aufbereitungsanlage, die das Treibhausgas für die Lebensmittel- und Getränke-Industrie nutzbar macht. Das geht aus Unternehmensangaben hervor.

Verkäufer sind demnach Fonds des US-Vermögensverwalters Carlyle Group. Die Transaktion sei bereits abgeschlossen, so CropEnergies. Der Kauf sei über die Sacheinlage von 2,2 Millionen Aktien im Gesamtwert von 13,5 Millionen Euro realisiert worden. Die Carlyle Group sei so mit 2,6 Prozent Anteilseigner von CropEnergies, hieß es aus Mannheim.

Die Carlyle Group ist mit einem verwalteten Vermögen von über 176 Milliarden US-Dollar einer der weltweit größten Vermögensverwalter. Energie, speziell konventionelle Energieträger wie Öl und Gas, zählen zu den wichtigen Investmentfeldern des Unternehmens. In der Vergangenheit war der Carlyle Group eine große Nähe zu den republikanisch geführten US-Regierungen nachgesagt worden. Die US-Amerikaner sind stark im Mittleren Osten engagiert. Carlyle zählt zu den wenigen US-Finanzkonzernen, die seit langem und bis heute im Irak aktiv sind.

Für CropEnergies erweitert der Zukauf die jährliche Produktionskapazität für Bioethanol um 50 Prozent auf über 1,2 Millionen Kubikmeter. CropEnergies produziert außerdem noch in Frankreich und Deutschland. Auch in der Heimat soll die Expansion von CropEnergies weitergehen. Bis 2015 soll in Zeitz eine Produktionsstätte für Neutralalkohol errichtet werden, in die das Unternehmen 27 Millionen Euro investieren will.

CropEnergies AG:  ISIN DE000A0LAUP1 / WKN A0LAUP
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x