08.05.12 Nachhaltige Aktien , Meldungen

CropEnergies meldet Rekordergebnis – Wechsel im Vorstand

Starke Zahlen für das Geschäftsjahr 2011/2012 hat die CropEnergies AG vorgelegt. Demnach steigerte der Biokraftstoff-Hersteller aus Mannheim sowohl Umsatz als auch Gewinn im Vergleich zum Vorjahr deutlich: Während der Umsatz um 21 Prozent auf 571,2 Millionen Euro kletterte, wuchs der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) um 15 Prozent auf 53 Millionen Euro an – beides Rekordwerte, wie CropEnergies betonte. Einerseits sei es gelungen, höhere Erlöse aus der Bioethanol-Produktion zu erzielen, andererseits sei auch das Geschäft mit eiweißhaltigen Lebens- und Futtermitteln produktionsstärker und ertragreicher gewesen als zuvor, begründete der Vorstand die Zuwächse. 

Für das Geschäftsjahr 2012/13 erwartet die Unternehmensspitze weiteres Wachstum. Der Jahresumsatz werde voraussichtlich auf mehr als 600 Millionen Euro klettern. Das EBIT für das laufende Gesamtjahr werde 50 Millionen Euro erreichen, so die Prognose. Voraussetzung für diese Entwicklung sei allerdings, dass die Rohstoffpreise auf ihrem aktuellen Niveau stabil bleiben und dass sich Bioethanol weiter verteuert. Die Geschäfte in der ersten Jahreshälfte seien allerdings noch durch subventionierte Bioethanolimporte aus den USA auf die Kernmärkte von CropEnergies beeinträchtigt, hieß es weiter.


Die Aktionäre sollen direkt von der Entwicklung der CropEnergies AG  im Geschäftsjahr 2011/2012 profitieren. Die Führungsspitze des Bioethanol-Herstellers will den Aktionären auf der nächsten Hauptversammlung 0,18 Euro je Aktie Dividende vorschlagen. Das wären 0,03 Euro je Aktie mehr als für das Vorjahr ausgeschüttet worden war. Folgt die Hauptversammlung am 17. Juli dem Vorschlag, schüttet CropEnergies insgesamt 15,3 Millionen Euro für 85 Millionen Aktien aus. Für das Geschäftsjahr 2010/2011 hatte der Biokraftstoff-Hersteller nach eigenen Angaben 12,8 Millionen Euro Dividende an die Börsianer ausgeschüttet.

Zudem soll Dr. Marten Keil nach der Hauptversammlung im Juli in den Vorstand berufen werden und als neuer Chief Operating Officer das operative Geschäft von CropEnergies verantworten. Der 42-Jährige werde Nachfolger von Dr. Lutz Guderjahn, der seinerseits vor einem Wechsel in den Vorstand der Südzucker AG stehe, hieß es.  Die ist der Mutterkonzern von CropEnergies. Keil war zuletzt  für Business Development sowie Marketing und Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich.

CropEnergies AG ISIN DE000A0LAUP1 / WKN A0LAUP
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x