05.12.17 Anleihen / AIF , Crowd-Investment

Crowdfunding: Trinkwasserspezialist Aquaneo sucht Investoren

Aquaneo, ein auf den Handel mit Trinkwasser-Veredelungsgeräten spezialisiertes Unternehmen, sammelt ab sofort über eine CrowdDesk-Fundingpage 100.000 Euro ein. Mit dem Geld der Anleger will Aquaneo Vorführgeräte anschaffen und den Vertrieb von Trinkwasserautomaten ausbauen.

Investoren können über die Funding-Seite ab 250 Euro in das Projekt investieren. Sie sollen dafür eine Verzinsung von 6,50 Prozent pro Jahr bei einer Laufzeit von drei Jahren bekommen. Die Auszahlung des Darlehens erfolge dabei am Ende der Laufzeitn, teilte Aquaneo mit.

Die schwarmfinanzierten Trinkwasserautomaten bezieht Aquaneo von Reinigungs- und Wasserspezialisten wie Kärcher und Waterlogic, um sie unter eigenem Label auf den Markt zu bringen. Einen Teil der Geräte will das Unternehmen sozialen Einrichtungen wie Kitas, Schulen, Seniorenwohnheimen und Sportvereinen zur kostenlosen Nutzung überlassen, erklärte Stefan Fink, Geschäftsführer der Aquaneo Handels und Vertriebs GmbH. Die Geräte sollen Schadstoffe wie Nitrate, Medikamentenrückstände und Pestizide aus dem Wasser filtern und Müll vermeiden. Weitere Informationen finden interessierte Anlager unter:  www.wasseristleben.eu

Auf der Projektseite heißt es: "Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen." Es handelt sich bei dem Angebot um eine riskante unternehmerische Beteiligung, die wir aufgrund des geringen Volumens von 100.000 Euro keinem ECOanlagecheck unterziehen.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x