Der Firmensitz der Sto AG befindet sich in Stühlingen im Schwarzwald. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Dämmstoffspezialistin Sto SE mit guter Halbjahresbilanz 2014

Umsatz und Ergebnis konnte die Sto SE & Co. KGaA aus Stühlingen im ersten Halbjahr 2014 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich steigern. Der Umsatz des Herstellers von Produkten und Systemen für Gebäudebeschichtungen legte von 520,1 Millionen Euro auf 563,1 Millionen Euro zu. Aufgrund von Vorzieheffekten infolge des milden Winters sei das erste Quartal 2014 besonders stark gewesen, während das Geschäft im zweiten Quartal abflaute, erklärte die Unternehmensführung


Der operative Konzerngewinn (EBIT) stieg im ersten Halbjahr um 55,3 Prozent auf 29,2 Millionen Euro (Vorjahr: 18,8 Millionen Euro). Der Nettogewinn legte im selben Zeitraum um 57,9 Prozent auf 19,9 Millionen Euro (Vorjahr: 12,6 Millionen Euro) zu.
Für das Gesamtjahr 2014 rechnet das Unternehmen unverändert mit einem Umsatzanstieg von etwa fünf Prozent auf rund 1,22 Milliarden Euro. Zudem erwartet der Vorstand Sto derzeit einen EBIT von 90 bis 100 Millionen Euro für 2014.


Die Aktie der Sto SE notierte heute um 12:02 im Xetra der Deutschen Börse bei 141,50 Euro. Damit ist sie nach zwischenzeitlichen Kursverlustsen wieder im Aufwind.Gemessen am Vortagskues hat sie knapp ein Prozent Kursgewinn verbucht. Vor vier Wochen war die Aktie zwar noch 6,3 Prozent teurer als heute. Auf Jahressicht liegt sie aber 15,4 Prozent im Plus. Lesen Sie auch diesen ECOreporter.de-Aktientipp zur Sto-Aktie.

Sto SE & Co. KGaA: ISIN DE0007274136 / WKN 727413
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x