05.06.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Daldrup & Söhne AG schreibt wieder schwarze Zahlen

Die Bohrtechnikspezialistin Daldrup & Söhne AG ist zurück in der Gewinnzone. Wie das Unternehmen mit Sitzen in Grünwald  und in Ascheberg mitteilte, ist im Geschäftsjahr 2012 die Gesamtleistung zwar von 47,1 Millionen auf 45,4 Millionen Euro gesunken. Das Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) wurde aber auf 2,3 Millionen Euro verbessert, bei einer Marge von fünf Prozent. Dabei fielen wie im Vorjahr Abschreibungen in Höhe von 3,8 Millionen Euro an.

In 2011 hatte Daldrup noch einen EBIT-Verlust von zwei Millionen Euro verbucht. Dazu hatten damals erhebliche Anlaufkosten des Geothermie-Projektes in Taufkirchen beigetragen. Hierfür hat sich das Baugenehmigungsverfahren laut Daldrup weiter verzögert. Nun geht der Vorstand davon aus, dass die Baugenehmigung im Juli 2013 erteilt wird, „so dass die ersten Inbetriebnahmehandlungen im Winter 2013 vorgenommen werden können“, wie es hieß. Es sei vorgesehen, in der Heizperiode 2013 / 2014 Fernwärme mittels eines Provisoriums zu liefern und erste Erlöse hieraus zu erzielen. Ab 2014 will das Unternehmen dann Erlöse aus dem Verkauf von Strom erwirtschaften.

Der Konzernjahresüberschuss der Daldrup & Söhne AG belief sich im Geschäftsjahr 2012 auf 1,2 Millionen Euro. Hier war im Vorjahr noch ein Fehlbetrag von minus 3,6 Millionen Euro angefallen. Das Ergebnis pro Aktie kletterte auf 0,21 Euro nach minus 0,66 Euro in 2011.

Das Eigenkapital des Unternehmens ist in 2012 weiter gesunken, von 75,4 Millionen Euro  im Vorjahr auf  66,1 Millionen Euro. Die Eigenkapitalquote sackte ab von 76 Prozent in 2010 und 68,7 Prozent in 2011 auf nun 65,2 Prozent. Die Liquidität stieg dagegen von 3,3 auf 5,9 Millionen Euro.

Der Vorstand gab sich zuversichtlich für die Entwicklung im Geschäftsjahr 2013. Mit vollen Auftragsbücher und ausgelasteten Bohranlagenkapazitäten, die eine Reichweite bis weit in das Jahr 2014 haben, geht er von einer Gesamtleistung von 52 Millionen Euro und einer EBIT-Marge von sechs Prozent aus.

Daldrup & Söhne AG: ISIN: DE0007830572 / WKN: 783057
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x