Geothermische Kraftwerke sind sehr leistungsstark, werden in Europa aber mangels geeigneter Standorte selten gebaut. / Quelle: Fotolia

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Daldrup & Söhne AG steigt bei Erdwärmeprojekt ein

Die lange ganz auf Bohrdienstleistungen ausgerichtete Daldrup & Söhne AG stellt sich verstärkt als Energieversorger auf. Das Unternehmen mit Sitzen im münsterländischen Ascheberg und bayrischen Grünwald setzt dabei auf Erdwärme. Wie es bekannt gab, hat es jetzt über ihre Tochter Geysir Europe GmbH, 40 Prozent der Anteile an der Kraftwerksgesellschaft geo x GmbH aus Landau in der Pfalz erworben. Über den Verkaufspreis habe man mit der verkaufenden EnergieSüdwest AG Stillschweigen vereinbart, ferner eine Kaufoption für weitere zehn Prozent der Anteile.

Zudem ist laut der Daldrup & Söhne AG deren Finanzvorstan Curd Bems, Geschäftsführer der Geysir Europe GmbH, als zweiter Geschäftsführer der geo x GmbH neu bestellt worden. Erster Geschäftsführer bleibe Dr. Jörg Baumgärtner, Inhaber der BESTEC GmbH. Hautaktionär der geo x GmbH bleiben den Angaben zufolge die Pfalzwerke AG mit einem Anteil von 50 Prozent.

Das Erdwärmekraftwerk der geo x GmbH nutzt Heißwasservorkommen aus bis zu 3.000 Meter tiefen Gesteinsschichten zur Stromerzeugung und Wärmeversorgung. Mit der Niederbringung einer weiteren Bohrung ab diesem Jahr soll laut Daldrup dessen elektrische Leistung auf etwa drei Megawatt (MW) und die thermische Leistung auf bis zu sieben MW gesteigert werden. Die Wärmelieferung werde über die EnergieSüdWest erfolgen.

Der Daldrup Konzern will im bayrischen Taufkirchen ein Geothermie-Kraftwerk bauen, wird hierbei aber bislang durch ein sich immer weiter verzögerndes Baugenehmigungsverfahren ausgebremst. Voll ausgebaut soll dieses Kraftwerk über 35 MW Leistungskapazität aus einer Kraftwärme-Kopplungsanlage (KWK) sowie 4,3 MW elektrische Leistung verfügen. Ab dem Geschäftsjahr 2014 will das Unternehmen sowohl aus der Beteiligung Landau als auch aus dem eigenen Geothermiekraftwerk Taufkirchen kontinuierliche Ergebnisbeiträge generieren.

Die Aktien der Daldrup & Söhne AG sind im Entry Standard (Teilsegment des Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse) notiert. Im Juni hatte das Unternehmen für das Geschäftsjahr 2012 die Rückkehr in die Gewinnzone gemeldet (darüber haben wir berichtet). Danach war der Kurs des Anteilsscheins im Xetra von rund 10,5 auf über 14 Euro gesprungen. Heute notiert die Aktie um 10 Uhr mit 13,2 Euro um drei Prozent über dem Vorjahresniveau.

Daldrup & Söhne AG: ISIN DE0007830572 / WKN 783057
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x